powered by Motorsport.com
/storage_mst/wwwdata/live.motorsport-total.com/html/cache/templates/snippets/news/related/325618

Fabio di Giannantonio: Öffnet sich bei Honda eine Tür für die MotoGP 2024?

Wechsel von Gresini-Ducati zu LCR-Honda denkbar: Fabio di Giannantonio kommentiert die Gerüchte und erklärt, welche Optionen es momentan gibt

(Motorsport-Total.com) - Nach wie vor ist unklar, wer im kommenden Jahr den zweiten Platz im Gresini-Ducati-Team bekommt. Marc Marquez gab in Motegi keine konkreten Hinweise zu seiner Zukunft ab. Lediglich aus dem Lager von Ducati sickerte durch, dass ein Wechsel des achtmaligen Weltmeisters durchaus zur Debatte steht (was Gigi Dall'Igna gesagt hat). Fabio di Giannantonio müsste sich dann neu orientieren.

Titel-Bild zur News: Fabio Di Giannantonio

Fabio Di Giannantonio traut Honda die Rückkehr zu alter Stärke zu Zoom

In Motegi sickerte durch, dass Fabio di Giannantonio bei LCR-Honda unterkommen könnte, wenn Marc Marquez zu Gresini wechselt. Hat Fabio di Giannantonio ein gutes Verhältnis zu LCR-Teamchef Lucio Cecchinello?

"Ich komme mit allen hier im Fahrerlager gut zurecht, denke ich", kommentiert er und zeigt sich offen für einen Wechsel zu Honda: "Wenn ich für die kommende Saison keinen Platz finde und Lucio mir einen anbietet, dann werde ich diese Chance mit Honda nutzen."

Keine Angst vor der Honda RC213V, denn "Honda ist Honda"

Die aktuelle Formkrise von Honda bereitet Fabio di Giannantonio keine Sorgen. "Honda hat zu kämpfen, doch Honda ist Honda. Sie sind einer der besten Hersteller für Motorräder, wenn nicht sogar der beste. Ich denke nicht, dass sie in der Zukunft weiterhin so hart zu kämpfen haben. Warum keine andere Möglichkeit in Betracht ziehen?", so der Italiener.

Eine dritte Saison bei Gresini wäre für Fabio di Giannantonio der Plan A, doch die Chancen sind gering. "Für meine persönliche Entwicklung wäre es super, wenn ich mit meinem Team und diesem Motorrad im kommenden Jahr weitermachen kann. Doch wenn ich hier keinen Platz mehr habe, dann muss ich einen neuen finden. Wir werden alles in Betracht ziehen", stellt er klar.

Marc Marquez

Der in Misano getestete Prototyp für 2024 war noch nicht der erhoffte Fortschritt Zoom

"Ich hatte eine Option bei Gresini für das kommende Jahr. Doch wer will nicht einen achtmaligen Weltmeister wie Marc Marquez in seiner Box haben?", ist sich Fabio di Giannantonio gegenüber 'Sky Italia' bewusst.

Moto2-Rückkehr die einzige Alternative zur MotoGP?

"Sollten das meine finalen Rennen in der MotoGP sein, dann möchte ich so gut wie möglich sein, damit ich meinem Sohn eines Tages sagen kann, dass sein Vater alles gab. Diese Vorstellung beschert mir einen inneren Frieden", erklärt Fabio di Giannantonio.

Was wäre die Alternative, wenn sich in der MotoGP keine Chance bietet? Kann sich Fabio di Giannantonio eine Rückkehr in die Moto2 vorstellen? "Unser großes Ziel ist es, in der MotoGP zu bleiben. Wenn in der MotoGP kein Platz frei ist, dann werden wir uns nach Alternativen umschauen", kommentiert der dreimalige Grand-Prix-Laufsieger.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Twitter