powered by Motorsport.com
  • 31.01.2012 · 09:15

Bridgestone: Neue Reifengeneration in Sepang

Bridgestone arbeitet bei den Tests in Sepang und Valencia mit unterschiedlichen Reifengenerationen - Generell sollen die Sicherheitsaspekte verbessert werden

(Motorsport-Total.com) - In Malaysia und in Spanien haben die Testfahrten für die MotoGP-Saison 2012 begonnen. Während in Valencia einige Claiming-Rule-Teams ihre Runden drehen, sind die neuen Prototypen mit 1.000 Kubikzentimetern Hubraum in Sepang unterwegs. Bridgestone hat für die neuen Motorräder auch eine neue Reifengeneration entwickelt. Speziell die neuen Prototypen stellen andere Anforderungen an die Pneus dar, denn durch den gestiegenen Hubraum ist das Drehmoment höher. Das sorgt für eine andere Nutzung der Hinterreifen in der Beschleunigungsphase. Die höhere Endgeschwindigkeit verlangt auch eine höhere Bremsstabilität vom Vorderreifen ab.

Bridgestone

Bridgestone hat für die neue Saison eine neue Reifengeneration entwickelt Zoom

Die neue Reifengeneration soll generell ein besseres Aufwärmverhalten haben und den Fahrer ein besseres Gefühl vermitteln. Dazu soll das Arbeitsfenster größer sein. In Sepang ist außerdem Loris Capirossi vor Ort und hilft den Technikern, die Aussagen der Fahrer zu sammeln und zu verarbeiten. In Malaysia stehen den MotoGP-Fahrern die Mischungen hart und extra hart beim Vorderreifen, sowie medium und hart beim Hinterreifen zur Verfügung. Der Regenreifen entspricht der Mischung hart.

Den CRT-Fahrern n Valencia stehen vorne die Mischungen weich und medium, sowie hinten asymmetrische Reifen der Mischungen medium und hart zur Verfügung. Der Regenreifen entspricht der Spezifikation soft. Die gesammelten Daten werden anschließend in Japan ausgewertet und fließen in die weitere Entwicklung ein. Tohru Ubukata, der Manager der Entwicklungsabteilung, sagt über den Entwicklungsprozess: "Obwohl wir im Jahr 2011 unsere Ziele erreicht und zahlreiche Rekorde gebrochen haben, legten wir den Fokus bei der Entwicklung der neuen Reifen auf die Erhöhung der Sicherheit."

"Um das zu erreichen, wollten wir die Grip-Charakteristiken leichter handhabbar machen." Die Prototypen der neuen Reifen wurde bereits im Laufe der Vorsaison getestet. Beim Test nach dem Saisonfinale in Valencia war die neue Generation im Einsatz und hatte bei einigen Fahrern für Chattering gesorgt. Dennoch sieht der Japaner die Entwicklung positiv: "Die guten Reaktionen beim Valencia-Test zeigten, dass wir bei der Entwicklung auf Kurs sind. Über den Winter haben wir weiterentwickelt."

"In Sepang werden wir neue Reifenspezifikationen einsetzen, während in Valencia die Evaluation der Reifen, die dort im November erstmals eingesetzt wurden, fortgesetzt wird. Wir werden auch eng mit Loris Capirossi und den Fahrern zusammenarbeiten, um ihre Sichtweise in Erfahrung zu bringen. Das gehört alles zu unserem Ziel, optimale Reifen für alle Motorräder in diesem Jahr zur Verfügung zu stellen."

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club

MotoGP-Tickets

ANZEIGE