powered by Motorsport.com

Grünwald erhält Startfreigabe für Silverstone

Luca Grünwald erhält die Startfreigabe für das Rennen in Silverstone, will aber nach dem ersten Freien Training über das weitere Vorgehen entscheiden

(Motorsport-Total.com) - "Das Wichtigste gleich vorweg: ich habe heute vom Race-Doc grünes Licht bekommen." Diese gute Nachricht liefert Kiefer-Pilot Luca Grünwald vor dem Großen Preis von Großbritannien in Silverstone. Das war nicht selbstverständlich. Bei einem Sturz beim Moto3-Rennen in Brünn hatte sich der Deutsche an der Schulter verletzt und war erst in der vergangenen Woche operiert worden.

Luca Grünwald

Luca Grünwald darf trotz seiner Schulterverletzung morgen starten Zoom

Ob Grünwald aber das gesamte Rennwochenende bestreiten wird, steht noch nicht fest. "Ich werde es morgen versuchen, das erste freie Training wird Aufschluss über meine Fitness geben. Falls es jedoch absolut keinen Sinn macht beziehungsweise die Schmerzen zu groß sind, dann beende ich eben den Einsatz hier in Silverstone und bereite mich für Misano vor. Im Großen und Ganzen geht es mir allerdings soweit recht gut und ich denke schon, dass die Aufgabe Silverstone zu bewältigen ist."

"Bei verschiedenen Bewegungen und beim Training sind natürlich noch Schmerzen zu spüren, aber ich denke, dass es auf dem Motorrad halb so schlimm sein wird. Vom Layout der Silverstone-Piste möchte man annehmen, dass es hier hinsichtlich meiner Verfassung einfacher sein sollte. Das Problem sind allerdings die vielen Geraden, wo ich bestimmt Schwierigkeiten haben werde, den linken Arm richtig hinter die Verkleidung zu bringen. Aber ich bin auch diesbezüglich überzeugt, dass ich mit jeder Session besser damit zurechtkommen werde", sagt Grünwald.

"Ich werde in jedem Fall auf die Zähne beißen, denn nach meiner ersten Besichtigung der Piste will ich keinesfalls diesen Grand Prix verpassen. Silverstone gefällt mir soweit ausgesprochen gut, auch wenn es in einigen Abschnitten bei weitem keine einfache Piste ist", so der Kiefer-Pilot.