powered by Motorsport.com

Moto2 Jerez (2): Erste Pole-Position für Marco Bezzecchi

Der Italiener Marco Bezzecchi erobert für das zweite Jerez-Rennen seine erste Moto2-Pole - Tom Lüthi und Marcel Schrötter schaffen es in die Top 10

(Motorsport-Total.com) - In einer spannenden Zeitenjagd im Moto2-Qualifying setzte sich Marco Bezzecchi durch und eroberte seine erste Pole-Position in der Moto2-Klasse. Der Italiener umrundete den Jerez-Circuit in Spanien mit 1:41.728 Minuten (die ganze Action im Ticker nachlesen).

Marco Bezzecchi

Zum ersten Mal eroberte Marco Bezzecchi in der Moto2 die Pole Zoom

Somit wird Bezzecchi das zweite Rennen in Jerez vom besten Startplatz aus in Angriff nehmen. Sam Lowes musste sich nur um 0,037 Sekunden geschlagen geben. Enea Bastianini rundete die erste Startreihe ab, nachdem er in Q1 die Bestzeit aufgestellt hatte.

Hinter drei Kalex-Fahrern folgte die schnellste Speed-Up. Jorge Navarro, der am vergangenen Sonntag in der ersten Kurve gestürzt ist, qualifizierte sich für Startplatz vier. Luca Marini, der VR46-Teamkollege von Bezzecchi, landete auf Rang fünf.

Jorge Martin (Kalex) komplettierte die zweite Startreihe. Die Positionen acht bis neun in Startreihe drei gingen an Aron Canet (Speed Up) sowie an die Kalex-Fahrer Nicolo Bulega und Tom Lüthi. Der Schweizer konnte sich im Laufe der Trainings kontinuierlich steigern.

Lüthi hatte zwar nur 0,379 Sekunden Rückstand, doch bei den engen Zeitabständen bedeutete das nur den neunten Platz. Dessen IntactGP-Teamkollege Marcel Schrötter qualifizierte sich direkt dahinter für die zehnte Position.

Schrötter musste schon in Q1 antreten und meisterte diese Hürde mit der viertschnellsten Zeit. Im entscheidenden Q2 kam er nach rund fünf Minuten von der Strecke ab und pflügte durchs Kiesbett. Er konnte weiterfahren, seine bis dahin aufgestellte Zeit aber nicht mehr verbessern.

Für Chassis-Hersteller NTS ist auch das zweite Wochenende in Jerez schwierig. Der Schweizer Jesko Raffin landete nur auf dem letzten Startplatz. Teamkollege Bo Bendsneyder war auch nur um wenige Positionen besser.

Das Moto2-Rennen über 23 Runden wird am Sonntag um 12:20 Uhr MEZ gestartet.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folgen Sie uns!