powered by Motorsport.com

Moto2 FT3 Jerez: Dixon bleibt vorn - Schrötter starker Vierter

Jake Dixon toppt auch das dritte Moto2-Training in Jerez - Sam Lowes und Barry Baltus knapp dahinter - Marcel Schrötter als starker Vierter direkt in Q2

(Motorsport-Total.com) - Jake Dixon hat seine Führung auch im dritten Freien Training der Moto2 in Jerez verteidigt. Der Kalex-Pilot markierte mit 1:41.556 Minuten erneut die Bestzeit und verwies Markenkollege Sam Lowes auf Platz zwei. Barry Baltus wurde Dritter.

Marcel Schrötter

Marcel Schrötter steigerte sich früh, am Ende reichte es für Platz vier Zoom

Bei sonnigen Bedingungen konnten sich einige Fahrer im Vergleich zu gestern bereits früh steigern. Zu ihnen gehörte Marcel Schrötter, der mit seiner fünften Runde an der Freitagsbestzeit von Dixon kratzte und sich auf Platz zwei im Gesamtklassement schob.

Kurz darauf übernahm Lowes die Führung. Er war der Erste, der Dixons bisherige Bestmarke unterbieten konnte. Und dabei blieb es auch für einen Großteil des Trainings. Erst in den Schlussminuten zog das Tempo noch einmal an, doch mit Dixon gelang es nur einem Fahrer, Lowes vom ersten Platz zu verdrängen.

Am Ende trennten die beiden Briten nur zwölf Tausendstel. Baltus hatte als Dritter ebenfalls nur 0,042 Sekunden Rückstand. Schrötter konnte sich zum Schluss zwar nicht mehr steigern, seine persönliche Bestzeit aus Runde fünf reichte aber für Rang vier.

Pedro Acosta verbesserte sich inm letzten Umlauf auf Platz fünf. Dahinter reihten sich Joe Roberts und Fermin Aldeguer ein, der abermals bester Boscoscuro-Pilot wurde. Ai Ogura beendete das Training als Achter. Gabriel Rodrigo und WM-Leader Celestino Vietti komplettierten die Top 10, die nur 0,272 Sekunden trennten.

Tony Arbolino, Augusto Fernandez, Aron Canet und Lorenzo Dalla Porta sicherten die letzten vier Plätze für den direkten Einzug in Q2. Canet, durch eine Handverletzung gehandicapt, war mit seiner Schlussrunde eigentlich auf Platz drei vorgefahren, verlor diese aber wegen einer Missachtung der Tracklimits wieder.

Jorge Navarro und Schrötters Teamkollege Jeremy Alcoba stürzten spät und verpassten den Q2-Einzug auf den Plätzen 16 und 18. Dabei fehlte ihnen zur Bestzeit nur eine halbe Sekunde. Auch Somkiat Chantra und Cameron Beaubier müssen später in Q1 antreten, um nachträglich eine Runde weiterzukommen.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:

Jake Dixon (Kalex)
Sam Lowes (Kalex)
Barry Baltus (Kalex)
Marcel Schrötter (Kalex)
Pedro Acosta (Kalex)
Joe Roberts (Kalex)
Fermin Aldeguer (Boscoscuro)
Ai Ogura (Kalex)
Gabriel Rodrigo (Kalex)
Celestino Vietti (Kalex)
Tony Arbolino (Kalex)
Augusto Fernandez (Kalex)
Aron Canet (Kalex)
Lorenzo Dalla Porta (Kalex)

Neueste Kommentare

Motorsport-Total Business Club

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige