powered by Motorsport.com

Brad Binder: Arm mit einer Platte und sieben Schrauben fixiert

Moto3-Weltmeister Brad Binder wurde nach seinem Sturz in Valencia erfolgreich operiert: Doktor Mir prognostiziert vier bis fünf Wochen Zwangspause

(Motorsport-Total.com) - Der Beginn von Brad Binders Moto2-Karriere war bisher wenig erfolgreich und sehr schmerzhaft. Der KTM-Pilot stürzte am ersten Testtag in Valencia in Kurve 9 und wurde im Kiesbett von seinem Motorrad getroffen. Schnell war klar, dass Binder sich am linken Unterarm verletzt hat. Der Moto3-Weltmeister wurde nach Barcelona gebracht und von Doktor Xavier Mir im Universitari Dexeus operiert.

Titel-Bild zur News: Brad Binder

Moto2-Rookie Brad Binder muss wochenlang auf sein Training verzichten Zoom

"Brad Binder zog sich einen Verrenkungsbruch im linken Unterarm zu. Man bezeichnet diese Verletzung auch als Galeazzi-Fraktur, einen Bruch der Speiche in Kombination mit einer verschobenen Elle im Handbereich", erklärt Doktor Mir, der Binder am Dienstag behandelte.

"In diesem Fall war die Speiche extrem verschoben. Wir mussten sie mit einer Platte und sieben Schrauben korrigieren. Dadurch kam die Elle wieder an ihre normale Position", schildert der Spezialist. "Er hat eine kleine Wunde von der Zwischenknochenmembran. Das wird die Genesung um drei Wochen verzögern. Wir gehen davon aus, dass die Verletzung in vier bis fünf Wochen geheilt sein wird." Damit dürfte Binder beim ersten Moto2-Test im neuen Jahr wieder einsatzbereit sein.

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!