powered by Motorsport.com

Bein beim Motocross gebrochen: Pedro Acosta kann nicht in Assen fahren

Moto3-Weltmeister Pedro Acosta verpasst das Renn-Wochenende in Assen, weil er sich beim Training mit dem Motocross-Bike das linke Bein gebrochen hat

(Motorsport-Total.com) - Herber Rückschlag für Ajo-Pilot Pedro Acosta: Nach einem Sturz beim Training verpasst Acosta das Renn-Wochenende in Assen (Niederlande). Damit wird der zuletzt sehr positive Trend des Moto2-Rookies vorerst gebremst.

Titel-Bild zur News: Pedro Acosta

Der Aufwärtstrend von Pedro Acosta wird vorerst gebremst Zoom

Beim zurückliegenden Grand Prix auf dem Sachsenring (zum Rennbericht) feierte Acosta sein zweites Podium der laufenden Moto2-Saison und schob sich in der Fahrerwertung auf die achte Position. Die Zeit zwischen den Rennen am Sachsenring und Assen nutzte der Spanier, um mit der Motocross-Maschine zu trainieren.

Dabei stürze Acosta und brach sich am Dienstag das linke Bein. Ersten Berichten spanischer Medien zufolge soll es sich nicht um einen komplizierten Bruch handeln. Es wird erwartet, dass Acosta nur das elfte Renn-Wochenende der laufenden Saison verpasst. Nach Assen folgt eine fünfwöchige Sommerpause, bevor es Anfang August in Silverstone (Großbritannien) weiter geht.