Startseite Menü

"Spiderman" Castroneves wie auf Schienen

Helio Castroneves fuhr in Texas in einer eigenen Klasse - schafft es der "Spiderman" in diesem Jahr zu seinem ersten IndyCar-Titel?

(Motorsport-Total.com) - Während die IndyCar-Konkurrenz durchwegs von Handlingsproblemen und Schwierigkeiten mit dem schnellen Fall-Off der Firestone-Reifen berichtete, herrschte im Penske-Lager eitel Sonnenschein. "Das Auto lief wie auf Schienen", beschrieb Helio Castroneves seine Gala-Vorstellung auf dem Texas Motor Speedway wie gewohnt bildlich. Von etwaigen Balanceproblemen oder vorschnellem Reifenabbau war weit und breit nichts zu sehen - im Gegenteil.

Helio Castroneves

Texas-Sieg Nummer vier und die Tabellenführung: Helio Castroneves feiert Zoom

"Es war unsere Strategie, so lange wie möglich auf der Strecke zu bleiben", verriet Roger Penske, der seit Saisonbeginn das Kommando an der Castroneves-Box hat. "Als wir uns beim ersten Stopp die Reifen genau angesehen haben, stellten wir fest, dass wir uns keine Sorgen machen müssen." Die Folge: Dauerte der erste Stint 54 Runden, so blieb die Startnummer 3 danach stolze 61 Runden lang auf dem schnellen 1,5 Meilen-Oval.

Der Rest war Formsache: Castroneves war der Konkurrenz deutlich enteilt und konnte mangels Gelbphasen die Schlussphase des Firestone 550 im Schongang abarbeiten. "Heute und morgen wird ein wenig gefeiert", bejubelte der 38-Jährige den ersten Saisonsieg des Penske-Teams. "Ab Montag konzentrieren wir uns dann auf das nächste Rennen." Der verdiente Lohn: Der Brasilianer fährt als Tabellenführer auf die traditionsreiche Milwaukee Mile.


Fotos: IndyCars in Texas


Es ist seine 16. Saison bei den IndyCars und was dem Routinier fehlt, ist ein Titel. "Klar ist ein Sieg ein tolles Gefühl", sagte Castroneves nach dem 28. Einzeltriumph seiner Karriere. "Aber das Gefühl, einen Titel zu gewinnen, kenne ich bisher noch nicht. Ich würde das am Ende des Jahres aber sehr gerne erleben." Sein Rezept: "Wir müssen weiterhin konstant sein und dann zuschlagen, wenn sich die Gelegenheit bietet." Wie in Texas. "Aber zum jetzigen Zeitpunkt geht es darum, einfach so weiterzumachen."


Die Highlights aus Texas

Das ist auch dringend nötig, denn auf den beiden folgenden IndyCar-Strecken in Milwaukee und Iowa konnte der "Spiderman" in seiner langen Karriere erst ein einziges Mal in die Top 3 vorstoßen (Milwaukee 1998). Der Pocono Raceway stellt danach für alle IndyCar-Piloten absolutes Neuland dar und auch in den Straßen von Toronto fehlt der Name Castroneves bislang auf den Podiumsplatzierungen. Der Weg zum ersten Castroneves-Titel ist also noch extrem lang ...

Alle Meisterschaftsplatzierungen von Helio Castroneves:

1998: Platz 17 (Bettenhausen)
1999: Platz 15 (Hogan)
2000: Siebter (ab jetzt Penske)
2001: Vierter
2002: Zweiter
2003: Dritter
2004: Vierter
2005: Sechster
2006: Dritter
2007: Sechster
2008: Zweiter
2009: Vierter
2010: Vierter
2011: Elfter
2012: Vierter

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Performanceingenieur (m/w) GT3
Performanceingenieur (m/w) GT3

Die Manthey-Racing GmbH ist ein erfahrenes, nationales und internationales erfolgreiches Motorsportunternehmen mit dem Sitz in Meuspath am Nürburgring. Zur Verstärkung ...

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E Riad 2018: Die Erkenntnisse aus Rennen 1
Formel E Riad 2018: Die Erkenntnisse aus Rennen 1

Formel E Riad 2018: Eine neue Ära beginnt
Formel E Riad 2018: Eine neue Ära beginnt

Formel E Riad 2018: Regen in der Wüste!
Formel E Riad 2018: Regen in der Wüste!

Fahrer und Teams der Formel E 2018/19
Fahrer und Teams der Formel E 2018/19

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"
Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE