Startseite Menü

Rekord: 30 IndyCars in Texas

30 Meldungen für das Firestone Twin 275 auf dem Texas Motor Speedway: Seit 1997 gab es nicht mehr so viele IndyCar-Teams für ein "normales" Rennen

(Motorsport-Total.com) - Rekordmeldung in Texas: Mit sage und schreibe 30 IndyCars nehmen am Wochenende bei den Firestone Twin 275s so viele Teams das Rennen auf, wie seit der Saison 1997 nicht mehr - natürlich abgesehen vom Indy 500. Zum Saisonfinale 1997 in Las Vegas waren es damals deren 31 Nennungen, auf dem Texas Motor Speedway gab es - bei den IndyCars - bisher noch niemals so viele Meldungen.

Texas Motor Spedway

Der Texas Motor Speedway sieht 2011 gleich zwei IndyCar-Rennen Zoom

In der Nacht von Samstag auf Sonntag geht es zweimal über 114 Runden, unterbrochen von einer einstündigen Pause. Die Startaufstellung zu Rennen eins wird über die Qualifikation ermittelt, die Aufstellung für Rennen zwei wird in der Pause ausgelost. Pro Rennen gibt es die halben Punkte, die Startflagge ist für Sonntagmorgen um 2:45 Uhr MESZ vorgesehen.

Mit Davey Hamilton (Dreyer and Reinbold) tritt übrigens ein Pilot an, der schon in Las Vegas 1997 teilnahm. Damals war auch noch Sam Schmidt dabei, der seit einem schweren Testunfall drei Jahre später von der Brust an abwärts gelähmt ist. Schmidt ist einer der Hauptverursacher der Rekordmeldung, denn er bringt mit Jay Howard (88) und Debütant Wade Cunningham (99) zwei zusätzliche Teams an den Start.

Gespannt darf man auch sein, ob IndyCar-Haudegen Paul Tracy dem in Indianapolis so schwächelndem Dragon-Team weiterhelfen kann. Weder Scott Speed, noch Ho-Pin Tung konnten sich für das Indy 500 qualifizieren. Und: Indy-Sieger Dan Wheldon ist nicht am Start. Oder anders formuliert: Zum ersten Mal seit Helio Castroneves (2001) nimmt der Indy-500-Sieger im Rennen eins nach Indianapolis nicht teil. Damals gab es freilich noch die unsägliche Trennung zwischen IRL und CART.

Die Favoritenstellung für Texas gebührt ganz klar Team Penske. Fünf der letzten sieben Rennen im schnellen 1,5 Meilenoval zwischen Fort Worth und Dallas gewannen die Mannen um Roger Penske. Der Titelverteidiger heißt Ryan Briscoe, der damals Danica Patrick (Andretti) knapp in Schach halten konnte. "Spiderman" Castroneves siegte 2009. Eine Frage lautet also: Ist dann dieses Mal dann IndyCar-Tabellenführer Will Power an der Reihe?

Die Meldeliste für Texas:

01. 2 Oriol Servia (Newman/Haas)
02. 3 Helio Castroneves (Penske)
03. 4 J.R. Hildebrand (Panther)
04. 5 Takuma Sato (KV/Lotus)
05. 6 Ryan Briscoe (Penske)
06. 7 Danica Patrick (Andretti)
07. 8 Paul Tracy (Dragon)
08. 9 Scott Dixon (Ganassi)
09. 10 Dario Franchitti (Ganassi)
10. 11 Davey Hamilton (Dreyer and Reinbold)
11. 12 Will Power (Penske)
12. 14 Vitor Meira (Foyt)
13. 18 James Jakes (Dale Coyne)
14. 19 Alex Lloyd (Dale Coyne)
15. 22 Justin Wilson (Dreyer and Reinbold)
16. 24 Ana Beatriz (Dreyer and Reinbold)
17. 26 Marco Andretti (Andretti)
18. 27 Mike Conway (Andretti)
19. 28 Ryan Hunter-Reay (Andretti)
20. 34 Sebastian Saavedra (Conquest)
21. 38 Graham Rahal (Ganassi)
22. 59 Ernesto Viso (KV/Lotus)
23. 67 Ed Carpenter (Sarah Fisher)
24. 77 Alex Tagliani (Sam Schmidt)
25. 78 Simona de Silvestro (HVM)
26. 82 Tony Kanaan (KV/Lotus)
27. 83 Charlie Kimball (Ganassi)
28. 88 Jay Howard (Sam Schmidt)
29. 99 Wade Cunningham (Sam Schmidt)
30. 06 James Hinchcliffe (Newman/Haas)

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.12. 22:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.12. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Das neueste von Motor1.com

Laurin & Klement BSC von 1908: Ur-Sportwagen von Skoda
Laurin & Klement BSC von 1908: Ur-Sportwagen von Skoda

EICMA 2018: Die 10 Motorrad-Highlights
EICMA 2018: Die 10 Motorrad-Highlights

Lambor-gaga: Lamborghini Espada wird zum irren Hot Rod
Lambor-gaga: Lamborghini Espada wird zum irren Hot Rod

Mercedes E-Klasse Limousine Facelift (2020) erstmals erwischt
Mercedes E-Klasse Limousine Facelift (2020) erstmals erwischt

Jaguar F-Type Roadster mutiert zum Rallyeauto
Jaguar F-Type Roadster mutiert zum Rallyeauto

Ferrari F40 Tribute ist schlicht atemberaubend
Ferrari F40 Tribute ist schlicht atemberaubend