Startseite Menü

Milwaukee: Nur Power stört die Andretti-Phalanx

Polesitter Marco Andretti dominiert den Milwaukee-Freitag - Will Power (Penske-Chevrolet) verhindert gerade noch einen kompletten Andretti-Durchmarsch

(Motorsport-Total.com) - Der Freitag auf der traditionsreichen Milwaukee-Mile war für Marco Andretti ein perfekter Tag: Bestzeit in Training eins, Bestzeit in Training zwei und am Ende in 42,858 Sekunden auch noch die Pole-Position zum Milwaukee IndyFest. Kein Wunder, dass der 26-Jährige nach seinen beiden Runden im Einzelzeitfahren allen Grund zur Freude hatte: "Bis jetzt läuft alles so gut, wie es überhaupt möglich ist", strahlte Andretti. "Jetzt muss nur noch das Auto morgen auch funktionieren."

Marco Andretti

Perfekte Ausbeute: Drei Starts und drei Bestzeiten für Marco Andretti Zoom

Mario und Michael Andretti gewannen in Milwaukee insgesamt neunmal. Für den jüngsten Spross der Andretti-Dynastie steht ein Sieg noch aus, aber nach den Eindrücken des Trainingsfreitags sind die Andretti-Piloten haushohe Favoriten: James Hinchcliffe (42,883) startet als Zweiter, Ryan Hunter-Reay (42,963) wurde Vierter und Ernesto Viso (43,032) geht von Rang fünf aus ins Rennen. Für ein paar Minuten sah es in der Qualifikation sogar so aus, als würde das Andretti-Quartett geschlossen die ersten vier Startplätze belegen können.

Bis Will Power an der Reihe war: Der Penske-Pilot kam nach seinen beiden Runden auf eine Zeit von 42,935 Sekunden und wurde damit Dritter. "Mal sehen, was wir erreichen können", gab sich der Australier vorsichtig. "Es ist hier sehr schwer zu überholen, aber mir ist das heute in den beiden Trainings durchaus einmal gelungen." Sein Penske-Teamkollege und IndyCar-Tabellenführer Helio Castroneves musste nach einer ungünstigen Auslosung als Erster ins Einzelzeitfahren und kam nur auf Startplatz 18.

Neben dem dominierenden Polesitter Andretti machte vor allem Teamkollege Hinchcliffe von sich reden, der im ersten ersten Freien Training ausgangs Kurve zwei leicht die Streckenbegrenzung streifte. Der Kanadier kam danach sukzessive besser zurecht und schlug sogar Champion Hunter-Reay, der Andretti zuvor zweimal dicht auf den Fersen gewesen war. "Wir wollten besser einlenken und haben es übertrieben", begründete Hunter-Reay seinen vierten Startplatz.

Schlappen für Honda und Ganassi

James Hinchcliffe

James Hinchcliffe komplettiert die erste Andretti-Reihe Zoom

Überraschend stark verkaufte sich Sebastian Saavedra, der seinen Dragon-Chevy noch vor Tony Kanaan (KV-Chevy; 7.) auf Startplatz sechs nach vorne fuhr. Honda erlebte in Milwaukee einmal mehr eine böse Schlappe: Josef Newgarden (Fisher; 8), sowie das Sam-Schmidt-Duo Simon Pagenaud (9.) und Tristan Vautier (10.) schafften es gerade noch in die Top 10. Newgarden vergab dabei auf seiner zweiten Runde eine bessere Platzierung, als sein Fisher-Honda eingangs Kurve eins in den Limiter kam.

Bei Ganassi geht nach wie vor nichts vorwärts. Keiner der drei Piloten schaffte es in die Top 10. Scott Dixon startet als Elfter, ein frustrierter Dario Franchitti (17.) berichtete von großen Setup-Problemen: "Das Auto war den ganzen Tag über nicht gut", sagte der Schotte. "Wir suchen nach Grip auf der Vorderachse." Charlie Kimball ging als zweiter Pilot ins Einzelzeitfahren und landete abgeschlagen auf Rang 22.


Fotos: IndyCars in Milwaukee


Ana Beatriz sitzt in Milwaukee wieder im zweiten Dale-Coyne-Honda. Die Brasilianerin klassierte sich auf Platz 20 sieben Positionen hinter ihrem Teamkollegen Justin Wilson (13.). Überhaupt nicht zurecht kam Simona de Silvestro. Die 24-jährige Schweizerin landete in Session eins noch auf einem guten neunten Platz, doch danach ging nichts mehr: Der KV-Chevy wurde im zweiten Freien Trainings als 22. gewertet, in der Qualifikation fuhr de Silvestro dann auf den 24. und letzten Startplatz.

Das traditionelle IndyFest von Milwaukee startet aufgrund des US-amerikanischen Vatertags bereits am Samstagabend. Die 250 Runden auf dem flachen Ein-Meilen-Oval beginnen um 22:30 Uhr MESZ.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Karosseriebauer / Karosseriespengler (m/w/d)
Karosseriebauer / Karosseriespengler (m/w/d)

IHRE AUFGABEN:  Sie führen Unfallinstandsetzungen und Richbankarbeiten durch Sie bereiten die Karosserie zum Lackieren vor und sind für die Demontage und Montage von ...