Startseite Menü

Lange Gesichter bei Alesi und de Silvestro

Nach nur zehn Runden war das Indy 500 für Jean Alesi und Simona de Silvestro beendet - kein Speed, viel zu langsam und die schwarze Flagge

(Motorsport-Total.com) - Wie erwartet, dauerte das Indy 500 für Simona de Silvestro (HVM; 32.) und Jean Alesi (Fan Force; 33.) nicht sehr lange. Das Lotus-Duo wurde nach nur zehn Runden von der Rennleitung geparkt. Der Grund dürfte nach den vorangegangenen Trainingseindrücken bekannt sein: Mit einem Speed von nur rund 205 Meilen pro Stunde war das Lotus-Doppel einfach zu langsam, denn die Spitze zeigte Geschwindigkeiten von über 217 Meilen pro Stunde.

Jean Alesi

Jean Alesi: Sein IndyCar-Debüt 2012 dauerte nur zehn Runden Zoom

Damit griff die 105-Prozent-Regel, die IndyCar-Rennchef Beaux Barfield auch schnell umsetzte - was dem 47-jährigen Indy-Rookie Alesi sichtlich missfiel. "Ich habe zusammen mit einem Team fantastischer Menschen mein Bestes geben", sagte der französische Formel-1-Routinier und Lotus-Markenbotschafter. "Aber wir können mit der Performance des Motors einfach nicht zufrieden sein. Trotzdem mussten wir damit zurecht kommen."


Fotos: Indy 500, Indy 500


Alesi zog damit einen "frustrierenden" Schlussstrich unter sein IndyCar-Debüt. "Aber das ist Teil unseres Jobs", fügte er via 'Twitter' an. "Es ist sehr schade, dass wir nicht den nötigen Speed hatten, um weiterfahren zu können." Sein Trost: Es sollte nicht sein letzter Indy-Auftritt sein, denn er will 2013 "liebend gerne nach Indianapolis zurückkommen."

De Silvestro gab sich in Bezug auf die Entscheidung der Offiziellen verständnisvoll: "Wir hatten von Beginn an nicht den Speed, insofern verstehe ich das durchaus. Wir brauchen mehr Power, wenn wir mithalten wollen. Wir alle arbeiten sehr hart, weshalb das alles schon sehr enttäuschend ist. Aber wir müssen jetzt einfach Geduld haben und versuchen, unseren Speed-Nachteil etwas zu verstecken."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny
Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny

Heel Tread: Coole Socken für Autofans
Heel Tread: Coole Socken für Autofans

VW Atlas Cross Sport geleakt
VW Atlas Cross Sport geleakt

Spektakuläres Custom Bike mit BMW-Boxermotor
Spektakuläres Custom Bike mit BMW-Boxermotor

Neuer Renault Mégane R.S. Trophy: Das kostet er
Neuer Renault Mégane R.S. Trophy: Das kostet er

BMW X1 (2019): Erlkönig zeigt das Facelift
BMW X1 (2019): Erlkönig zeigt das Facelift

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!