powered by Motorsport.com

IndyCar verschiebt Einführung von Hybrid-Motoren auf 2024

Aufgrund gestörter Lieferketten muss die IndyCar-Serie die Einführung der 2,4-Liter-Hybrid-Motoren um ein weiteres Jahr, auf die Saison 2024, verschieben

(Motorsport-Total.com) - Die Hybrid-Ära der IndyCar-Serie wird noch ein Jahr später als geplant beginnen. Wie die Rennserie am Donnerstag bekanntgibt, werden die neuen 2,4-Liter-V6-Turbomotoren mit Hybrid-Antrieb erst zur Saison 2024 und nicht 2023 eingeführt. Schon der Termin 2023 lag aufgrund der Coronakrise später als es ursprünglich vorgesehen war.

IndyCar-Motor

Die 2,2-Liter-Motoren werden auch 2023 in der IndyCar-Serie gefahren Zoom

"Wir sind zufrieden mit dem Tempo der technischen Entwicklung des 2,4-Liter-V6-Hybridmotors", sagt IndyCar-Präsident Jay Frye. "Wir sind sehr ermutigt von den Fortschritten, die unser Team und unsere Partner gemacht haben, aber es musste sofort eine Entscheidung getroffen werden, um sicherzustellen, dass wir für die Saison 2023 mit unserem aktuellen 2,2-Liter-Motorenpaket vorbereitet sind."

Als Grund für die erneute Verschiebung nennt die IndyCar-Serie die Störungen in den weltweiten Lieferketten. Nach Beratungen mit den Motorherstellern Chevrolet und Honda sowie dem deutschen Unternehmen Mahle, welches die Hybrid-Einheit liefern wird, entschied die Serie, im nächsten Jahr weiter mit den aktuellen Motoren zu fahren.

"Vielen Dank an unsere großartigen Partner bei Honda und Chevrolet für die Zusammenarbeit in dieser schwierigen Situation der Lieferkette", sagt Frye. "Wir arbeiten mit Hochdruck an dem 2,4-Liter-Hybridmotor und können es kaum erwarten, ihn 2024 auf der Strecke zu haben."


IndyCar-Auftakt 2022: St. Petersburg

Die Highlights vom Auftakt der IndyCar-Serie 2022, dem Firestone Grand Prix of St. Petersburg! Weitere Formelsport-Videos

Ungeachtet der Verschiebung soll der neue 2,4-Liter-Verbrennungsmotor am 30. und 31. März in Sebring erstmals auf der Strecke getestet werden.

"Wir haben die Entwicklung und die Prüfstandstests unseres neuen Verbrennungsmotors abgeschlossen, und sobald die Probleme mit der Lieferkette für das Hybridsystem geklärt sind, werden wir mit den Streckentests des neuen Hybridantriebs beginnen", bekräftigt David Salters, Präsident und Technikchef der Motorsportabteilung von Honda in Nordamerika.

Die Umstellung auf 2,4-Liter-Motoren soll die Leistung der IndyCar-Rennwagen auf 800 PS steigern, wobei das Hybridsystem weitere 100 PS hinzufügt. Bis dahin werden die 2,2-Liter-Twin-Turbo-V6-Motoren der IndyCars, die zu Beginn der Saison 2012 eingeführt wurden, eine zwölfte Saison lang im Einsatz sein.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko-Stadt

14. Januar

Qualifying Sa. 04:25 Uhr
Rennen Sa. 08:25 Uhr live auf ran.de

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folgen Sie uns!

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!