powered by Motorsport.com
  • 28.03.2023 · 16:45

  • von Tobias Ebner, Co-Autor: David Malsher-Lopez

IndyCar-Test in Indianapolis: Es ging nicht um das Hybridsystem!

Scott Dixon und Will Power bei IndyCar-Testfahrten in Indianapolis: Statt des neuen Hybridsystems standen andere neue Teile im Fokus

(Motorsport-Total.com) - Die IndyCar-Serie arbeitet weiter an den neuen Motoren, die 2024 debütieren sollen. In der vergangenen Woche haben Scott Dixon für Honda und Will Power für Chevrolet einen zweitägigen Test in Indianapolis absolviert. Entgegen der ursprünglichen Annahmen wurde dort jedoch nicht das neue Hybridsystem getestet!

Scott Dixon, Will Power

Scott Dixon und Will Power (beide vorne) waren bei Testfahrten in Indianapolis Zoom

Aus dem Chevrolet-Lager erfuhr 'Motorsport.com Global', dass alle anderen Motorenkomponenten auf dem Prüfstand standen, die 2024 neu eingeführt werden sollen. Dazu gehören unter anderem Superkondensatoren und ein neues Getriebe.

Die neuen Komponenten werden wie bisher in den Dallara DW12 eingebaut, der allerdings immer höheren Belastungen standhalten muss. Das liegt vor allem am gestiegenen Gesamtgewicht, nicht zuletzt durch den Einbau von Sicherheitsfeatures wie dem Aeroscreen. Das Hybridsystem wird das Gewicht nochmals um rund 100 Pfund erhöhen.

Aeroscreen, Hybrid: So will IndyCar Gewicht einsparen

Um dem entgegenzuwirken, will die IndyCar-Serie einige leichtere Teile einbauen. Dazu gehört unter anderem ein neues Magnesiumgehäuse für das Getriebe. Um die erhöhten Belastungen unter realen Bedingungen simulieren zu können, wurden die Dallara-Boliden von Dixon und Power mit Zusatzgewichten ausgestattet.

Die beiden Superstars - Dixon gewann sechsmal, Power zweimal die IndyCar-Serie - spulten an den beiden Testtagen fleißig Kilometer ab. Nach Angaben von Beobachtern legten Dixon und Power zusammen rund 600 Runden, also knapp 2.400 Kilometer zurück. Dabei hatten die beiden Routiniers mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen.


IndyCar-Auftakt 2023: St. Petersburg

Die Highlights vom Auftakt der IndyCar-Serie 2023, dem Firestone Grand Prix of St. Petersburg! Weitere Formelsport-Videos

Regen sorgte immer wieder für erschwerte Verhältnisse oder gar einen Abbruch der Testfahrten. Da eine nasse Strecke niedrigere Geschwindigkeiten und das Vermeiden von rutschigen Randsteinen bedeutet, waren auch die Kräfte, die auf die Dallara-Boliden einwirkten, geringer als bei optimalen Bedingungen.

Die nächsten IndyCar-Testfahrten mit der neuen Motorengeneration sollen wieder auf dem Indianapolis Motor Speedway stattfinden. Sie sind im Anschluss an das Rennen auf der Road America in Elkhart Lake am 18. Juni geplant. Dabei soll auch das neue Hybridsystem wieder zum Einsatz kommen.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Jakarta

3. - 4. Juni

Qualifying 1 LIVE auf ran.de Sa. 05:40 Uhr
Rennen 1 LIVE auf ran.de Sa. 10:03 Uhr
Qualifying 2 LIVE auf ran.de So. 05:40 Uhr
Rennen 2 LIVE auf ran.de So. 10:03 Uhr

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Folgen Sie uns!