Startseite Menü

IndyCar-Kalender 2011 veröffentlicht

Lediglich das Saisonfinale steht noch nicht zu 100 Prozent fest: Insgesamt 17 Saisonrennen sind für die IndyCars im kommenden Jahr vorgesehen

(Motorsport-Total.com) - Insgesamt 17 Rennwochenenden umfasst der am Freitag veröffentlichte Kalender für die IndyCar-Saison 2011. 16 Strecken stehen bereits fest, lediglich um das Saisonfinale im Oktober gibt es noch ein kleines Fragezeichen, obwohl alle Indikatoren auf den Las Vegas Motor Speedway hindeuten.

Indy 500 1996

Der IndyCar-Saisonhöhepunkt: Das Indy 500 steigt 2011 am 29. Mai Zoom

Wie bereits in der Saison 2009 startet das IndyCar-Jahr 2011 am 27. März in den Straßen von St. Petersburg im US-Bundesstaat Florida. Nach dem "Monaco der USA" geht es nach Alabama in den Barber Motorsports Park (10. April), und eine Woche später an die Westküste in kalifornische Long Beach. Der Abstecher nach Brasilien erfolgt am ersten Mai-Wochenende in Sao Paulo.#w1#

Anschließend steht der Monat Mai wie immer im Fokus den Indy 500 am 29.05. Es folgen im Juni das Doppel-Rennen von Texas und die beiden Short-Tracks von Rückkehrer Milwaukee und Iowa. Der Juli führt die IndyCars wieder nach Kanada (Toronto und Edmonton). Wie erwartet ist Watkins Glen gestrichen worden, gleiches gilt übrigens für Kansas, Chicagoland und vermutlich Homestead - allesamt übrigens bezeichnenderweise Strecken der NASCAR-Mutter International Speedway Corporation.

Neu im August ist auch der New Hampshire Motor Speedway im Großraum Boston (14.08.) und Anfang September das Straßenrennen in der Ostküsten-Metropole Baltimore (04.09.). Mit dem japanischen Motegi, Kentucky und - wahrscheinlich - Las Vegas wird die Saison auf drei Intermediate-Ovalen beendet.

Weiterhin Betonung auf Vielseitigkeit

Randy Bernard IndyCar-Chef

Abgrenzung: IndyCar-Chef Randy Bernard kommt ohne NASCAR-Strecken aus Zoom

Insgesamt beinhaltet der neue Kalender als acht Ovalrennen, fünf Straßenkurse und vier Rundstrecken, wenn man den Flugplatzkurs von Edmonton in diese Kategorie einordnen will. "Für uns war es entscheidend, dass wir im Kalender wieder eine Balance zwischen Ovalen und Nicht-Ovalen sehen, um unseren Status als vielseitigste Rennserie der Welt aufrecht zu erhalten", kommentierte IndyCar-Chef Randy Bernard.

Ähnlich klang auch IndyCar-Finanzchef Terry Angstadt: "Wir stehen nach wie vor hinter der Entscheidung pro Rundstrecken. Natürlich wird es so sein, dass der eine oder andere Pilot einige Streckentypen lieber mag als andere. Aber alle werden wahrscheinlich darin übereinstimmen, dass unser Champion - aufgrund der vielseitigen Anforderungen - den besten Piloten im Motorsport repräsentiert."

Neu ist vor allem eine Betonung der Short-Tracks, denn im Vergleich zu 2010 stehen mit Milwaukee und Loudon zwei weitere Vertreter im Programm: "Es ist eine Stärke dieser Serie, dass sie eben genau nicht eindimensional ausgerichtet ist", weiß IndyCar-Routinier Tony Kanaan. "Um ein echter Titelkandidat zu sein, musst du überall gut zurecht kommen. Die Short-Tracks spielen dabei eine wichtige Rolle."

Bernard freut dabei besonders die Rückkehr des so traditionsreichen, aber auch finanziell angeschlagenen Milwaukees, das unter mit einem neuen Vermarkter versehen wurde: "Die IndyCars betreten eine neue Ära. Das bringt Chancen für neue Orte und neue Promoter, die sich zu einhundert Prozent mit unserer Strategie anfreunden."

Der IndyCar-Kalender 2011:

01. 27. März - St. Petersburg (Straßenkurs)
02. 10. April - Barber Motorsports Park (Rundstrecke)
03. 17. April - Long Beach (Straßenkurs)
04. 01. Mai - Sao Paulo (Straßenkurs)
05. 29. Mai - Indianapolis 500 (2,5 Meilen-Oval)
06. 11. Juni - Texas Motor Speedway (1,5 Meilen-Oval, zwei Rennen)
07. 19. Juni - Milwaukee Mile (Short-Track-Oval)
08. 25. Juni - Iowa Speedway (Short-Track-Oval)
09. 10. Juli - Toronto (Straßenkurs)
10. 24. Juli - Edmonton (Flugplatzkurs)
11. 07. August - Mid-Ohio (Rundstrecke)
12. 14. August - New Hampshire Motor Speedway (Short-Track-Oval)
13. 28. August - Infineon Raceway (Rundstrecke)
14. 04. September - Baltimore (Straßenkurs)
15. 18. September - Twin Ring Motegi (1,5 Meilen-Oval)
16. 02. Oktober - Kentucky Speedway (1,5 Meilen-Oval
17. TBA (Las Vegas Motor Speedway/1,5 Meilen-Oval?)

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen
Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen

Erlkönig: Ein Blick in den neuen Mercedes GLS (2020)
Erlkönig: Ein Blick in den neuen Mercedes GLS (2020)

Diese 20 Automarken sind schon über 100 Jahre alt
Diese 20 Automarken sind schon über 100 Jahre alt

Bestellstart für neue Varianten des Mercedes-AMG GT Viertürer
Bestellstart für neue Varianten des Mercedes-AMG GT Viertürer

Das ist der neue BMW 3er (G20) 2019
Das ist der neue BMW 3er (G20) 2019

Die Neuheiten der Los Angeles Auto Show 2018 (Update)
Die Neuheiten der Los Angeles Auto Show 2018 (Update)