Startseite Menü

George: Zu viel Bürokratie

Tony George spricht über seine Entmachtung: Er wollte eine alleinige Rolle als IRL-Chef nicht annehmen und hofft auf zukunftsfähige Pläne

(Motorsport-Total.com) - Die Entmachtung von Tony George als Chef der Indy Racing League und des Indianapolis Motor Speedway war nicht ganz so laut, doch im Hintergrund rumorte es schon länger. Nun, nachdem Jeff Belskus der Rennstrecke als neuer CEO vorsteht, meldete sich auch Tony George zu Wort.

Tony George

Tony George wird sich nun allein auf sein Vision-Team konzentrieren Zoom

"Bei einem Vorstandstreffen vor etwas mehr als einem Monat wurde ich gebeten, die Managementstruktur so umzugestalten, dass ich meine Aufgaben auf das Führen, Promoten und Entwickeln der Indy Racing League legen würde", erklärte er.#w1#

Damit hätte er die Kontrolle über die Strecke verloren, dafür hätte dort ein CEO eingesetzt werden sollen - diese Position gab es bis dahin nicht. "Aus meiner Sicht hätte das zu viel Bürokratie zwischen den Mitarbeitern beider Organisationen gebracht", erklärte er. Er wollte weiterhin alles aus einem Guss machen. "Ich hatte nicht das Gefühl, dass ein Posten als 'CEO der IRL' es mir erlaubt hätte, die Ziele der Familie und des Vorstandes umzusetzen. Diese Position habe ich abgelehnt."

Immerhin: Die IRL und damit auch die IndyCar-Serie soll unter den jüngsten Änderungen nicht leiden. Auch wenn dies George selbst zunächst befürchtet hatte. "Meine Mutter (Mari George, Vorstandsvorsitzende; Anm. d. Red.) hat mir versichert, dass an der Unterstützung nicht gerüttelt wird. Ich kann den Teams, Sponsoren, Medien und Fans versichern, dass unsere Familie es mit der Unterstützung für die Indy 500, die IRL und den Sport ernst meint."

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

Aktuelle Formelsport-Videos

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

IndyCar Sonoma: Rennhighlights
IndyCar Sonoma: Rennhighlights
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Das neueste von Motor1.com

Kia Soul (2019): Premiere in Los Angeles
Kia Soul (2019): Premiere in Los Angeles

Tatsächlicher Verbrauch: Opel Insignia 1.6 Diesel im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Opel Insignia 1.6 Diesel im Test

Abt hat den ultimativen Audi RS6 Avant gebaut
Abt hat den ultimativen Audi RS6 Avant gebaut

Erwischt: Mercedes-AMG GLB 35 (2019)
Erwischt: Mercedes-AMG GLB 35 (2019)

Audi A1 (2018) im Test
Audi A1 (2018) im Test

Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen
Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen