Startseite Menü

Castroneves plädiert auf "unschuldig"

Helio Castroneves hat gegenüber den Vorwürfen der Steuerhinterziehung am Freitag in Miami auf "unschuldig" plädiert - zehn Millionen Dollar als Kaution

(Motorsport-Total.com) - Helio Castroneves hat bei seinem Gerichtstermin in Miami am Freitag auf "unschuldig" plädiert. Dem Penske-Piloten wird eine Steuerhinterziehung in sechs Fällen vorgeworfen, bei der es sich in Summe um etwa 5,5 Millionen US-Dollar handeln soll.

Helio Castroneves

Helio Castroneves musste sich am Freitag in Miami vor Gericht verantworten Zoom

"Mr. Castroneves ist ein professioneller Renfahrer", erklärte sein Anwalt Mark Seiden. "Er hat sich auf den Rat von Steueranwälten im Zusammenhang mit seinen Steuererklärungen verlassen. Unsere Position ist es, dass er keine Gesetze gebrochen hat, und sich im guten Glauben auf deren Rat verlassen hat."#w1#

Derzeit ist der Brasilianer also wieder auf freiem Fuß, die Kaution betrug zehn Millionen US-Dollar. Castroneves wird am Wochenende das Petit-Le-Mans bestreiten, die USA darf der 33-Jährige momentan jedoch nicht verlassen. Im schlimmsten Fall drohen dem aktuellen Vizemeister der IndyCars 30 Jahre Gefängnis.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!