Startseite Menü

Petit Le Mans der IMSA-Serie: Di Grassi kehrt zu Joest zurück

Seit dem Aus von Audi in der WEC wird Lucas di Grassi erstmals an einem Sportwagen-Rennen teilnehmen - Der Formel-E-Pilot geht für Mazda an den Start

(Motorsport-Total.com) - Lucas di Grassi wird erstmals seit dem Ausstieg von Audi aus der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) ein Sportwagen-Rennen fahren. Der Formel-E-Star wird beim Petit Le Mans der amerikanischen IMSA-Serie für das Werksteam von Mazda an den Start gehen, das von Joest gemanagt wird. Gefahren wird am 13. Oktober in Road Atlanta.

Lucas di Grassi

Lucas di Grassi wird beim Petit Le Mans der IMSA-Serie für Mazda starten Zoom

Di Grassi wird sich das Cockpit der Startnummer 77 mit Oliver Jarvis und Tristan Nunez teilen. Er ersetzt Rene Rast, der in Daytona, Sebring und Watkins Glen am Steuer des RT24-P saß. Am selben Wochenende findet das DTM-Finale in Hockenheim statt, weshalb Rast sich für die Tourenwagenserie in Deutschland entschieden hat.

Gegenüber 'Motorsport-Total.com' sagt Joest-Chef Ralf Jüttner: "Lucas Name kam wegen der Terminkollision mit dem DTM-Rennen und dem WEC-Rennen in Fuji in den Diskussionen auf. Wir sind immer in Kontakt geblieben und es wird toll sein, ihn neben seinen alten Freund Olly zu sehen." Auch wenn di Grassi lange keinen Sportwagen mehr gesteuert hat, habe Jüttner großes Vertrauen in den Brasilianer. "Er lernt sehr schnell", stellt der Joest-Chef klar.

In der Vorbereitung auf das Petit Le Mans habe di Grassi den Mazda bereits getestet, verrät Jüttner. In seiner WEC-Karriere schaffte es di Grassi nicht, den Titel zu holen. Sein bestes Resultat bei den 24h von Le Mans war der zweite Platz im Jahr 2014. In der Formel-E-Saison 2016/17 wurde der Brasilianer mit Abt und Audi Meister.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
03.11. 12:00
Motorsport Live - FIA WEC
18.11. 06:00
Motorsport Live - FIA WEC
18.11. 09:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
18.11. 22:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.11. 23:00

WEC Fuji: Ferrari-Reifenplatzer bei über 250 km/h
WEC Fuji: Ferrari-Reifenplatzer bei über 250 km/h

VLN8 2018: Rennhighlights
VLN8 2018: Rennhighlights

6h Fuji 2018: Unfall Rebellion #3 unter SC
6h Fuji 2018: Unfall Rebellion #3 unter SC

6h Fuji 2018: Rennhighlights
6h Fuji 2018: Rennhighlights

6h Fuji 2018: Highlights vom Qualifying
6h Fuji 2018: Highlights vom Qualifying
Anzeige

Folgen Sie uns!

Das neueste von Motor1.com

H&R-Sportfedern für den neuen Kia Ceed
H&R-Sportfedern für den neuen Kia Ceed

Ford Mustang Shelby GT500 2019 wohl online geleaked
Ford Mustang Shelby GT500 2019 wohl online geleaked

Mercedes-AMG A 35 Limousine (2019) schon als Erlkönig sehr schneidig
Mercedes-AMG A 35 Limousine (2019) schon als Erlkönig sehr schneidig

Französische Ikone: Citroën DS aus Lego
Französische Ikone: Citroën DS aus Lego

VIDEO: Der Turbinator II erreicht unglaubliche 810 km/h
VIDEO: Der Turbinator II erreicht unglaubliche 810 km/h

Mögliche VW-Ford-Fusion könnte die Industrie verändern
Mögliche VW-Ford-Fusion könnte die Industrie verändern