Startseite Menü
  • 08.09.2018 16:38

Starterliste WEC Fuji 2018: Ginetta mit einem Auto zurück

34 Autos sollen die 6 Stunden von Fuji Anfang Oktober aufnehmen - Die Starterliste offenbart die Rückkehr von TRS-Manor-Ginetta

(Motorsport-Total.com) - Nach der Abwesenheit bei den 6 Stunden von Silverstone 2018 kehrt das LMP1-Team von Ginetta in Japan zurück in die Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC). Die TRSM-Mannschaft hatte Silverstone ausgelassen, nachdem die Ginetta G60-LT-P1 von Mecachrome- auf AER-Motoren umgerüstet wurden.

Oliver Rowland, Alex Brundle, Oliver Turvey

Ginetta kehrt in die WEC zurück - zumindest mit einem Auto Zoom

Oliver Rowland, Alex Brundle und Michael Simpson sind auf dem Fahrzeug #6 genannt. Das Auto mit der Startnummer 5 ist nicht genannt. Simpson wird von jenem Fahrzeug auf das genannte Auto rübergeholt und ersetzt dort Oliver Turvey. Pietro Fittipaldi wird sein erstes Rennen im DragonSpeed-BR1 #10 seit seinem schweren Unfall in Spa-Francorchamps fahren. Der Brasilianer ersetzt Renger van der Zande, der das zeitgleich stattfindende Petit Le Mans absolviert.

ByKolles hat seine Fahrerpaarung noch nicht vervollständigt und bislang nur Stammfahrer Oliver Webb genannt; in Silverstone kam Rene Binder zum Einsatz. Bei SMP Racing kehrt Matewos Issaakjan ins Cockpit zurück, nachdem er in Silverstone nach Fahrfehlern in Spa und Le Mans ausgesetzt hat.

Durch die Terminüberschneidung mit dem DTM-Saisonfinale in Hockenheim fehlen Loic Duval in der LMP2-Kategorie, der bei TDS Racing durch Jean-Eric Vergne ersetzt wird, und Augusto Farfus. Seinen Platz im MTEK-BMW #82 in der GTE Pro übernimmt Tom Blomqvist. Auch in der GTE Am gibt es kleine Wechsel: Thomas Preining ersetzt Alex Davison bei Gulf Racing, während Khaled Al-Qubaisis Platz bei Proton aktuell mit "tba" gekennzeichnet ist.

Vorläufige Starterliste 6 Stunden von Fuji 2018

LM P1:
1 - Rebellion Racing (Rebellion R13 Gibson) - N. Jani/A. Lotterer/B. Senna
3 - Rebellion Racing (Rebellion R13 Gibson) - M. Beche/T. Laurent/G. Menezes
4 - ByKolles Racing (Enso CLM P1/01 Nismo) - O. Webb/tba/tba
6 - CEFC TRSM Racing (Ginetta G60-LT-P1 AER) - O. Rowland/A. Brundle/M. Simpson
7 - Toyota Gazoo Racing (Toyota TS050 Hybrid) - M. Conway/K. Kobayashi/J. M. Lopez
8 - Toyota Gazoo Racing (Toyota TS050 Hybrid) - S. Buemi/K. Nakajima/F. Alonso
10 - DragonSpeed (Dallara BR1 Gibson) - B. Hanley/H. Hedman/P. Fittipaldi
11 - SMP Racing (Dallara BR1 AER) - M. Aljoschin/W.Petrow/J. button
17 - SMP Racing (Dallara BR1 AER) - S. Sarrazin/J. Orudschew/M. Issaakjan

LM P2:
28 - TDS Racing (Oreca 07 Gibson) - F. Perrodo/M. Vaxiviere/J.-E. Vergne
29 - Racing Team Nederland (Dallara P217 Gibson) - F. v. Eerd/G. v. d. Garde/N. de Vries
31 - DragonSpeed (Oreca 07 Gibson - R. Gonzalez/P. Maldonado/A. Davidson
36 - Signatech Alpine Matmut (Alpine A470 Gibson) - N. Lapierre/A. Negrao/P. Thiriet
37 - Jackie Chan DC Racing (Oreca Gibson) - J. Jaafar/W. Tan/N. Jeffri
38 - Jackie Chan DC Racing (Oreca Gibson) - H. Tung/G. Aubry/S. Richelmi
50 - Larbe Competition (Ligier JS P217 Gibson) - E. Creed/R. Ricci/tba

LM GTE Pro:
51 - AF Corse (Ferrari 488 GTE Evo) - J. Calado/A. Pier Guidi
66 - Ford Chip Ganassi Racing (Ford GT) - S. Mücke/O. Pla
67 - Ford Chip Ganassi Racing (Ford GT) - A. Priaulx/H. Tincknell
71 - AF Corse (Ferrari 488 GTE Evo) - D. Rigon/S. Bird
81 - BMW Team MTEK (BMW M8 GTE) - M. Tomczyk/N. Catsburg
82 - BMW Team MTEK (BMW M8 GTE) - T. Blomqvist /A. Felix da Costa
91 - Porsche GT Team (Porsche 911 RSR) - R. Lietz/G. Bruni
92 - Porsche GT Team (Porsche 911 RSR) - M. Christensen/K. Estre
95 - Aston Martin Racing (Aston Martin Vantage AMR) - N. Thiim/M. Sörensen
97 - Aston Martin Racing (Aston Martin Vantage AMR) - A. Lynn/M. Martin

LM GTE Am:
54 - Spirit of Race (Ferrari 488 GTE) - T. Flohr/G. Fisichella/F. Castellacci
56 - Team Project 1 (Porsche 911 RSR) - J. Bergmeister/P. Lindsey/E. Perfetti
61 - Clearwater Racing (Ferrari 488 GTE) - W. Mok/K. Sawa/M. Griffin
70 - MR Racing (Ferrari 488 GTE) - M. Ishikawa/O. Beretta/E. Cheever III
77 - Dempsey-Proton Racing (Porsche 911 RSR) - C. Ried/M. Campbell/J. Andlauer
86 - Gulf Racing (Porsche 911 RSR) - M. Wainwright/B. Barker/T. Preining
88 - Dempsey-Proton Racing (Porsche 911 RSR) - G. Roda/M. Cairoli/tba
90 - TF Sport (Aston Martin Vantage) - S. Yoluc/J. Adam/C. Eastwood
98 - Aston Martin Racing (Aston Martin Vantage) - P. Dalla Lana/P. Lamy/M. Lauda

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.12. 22:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.12. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00
Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Qualitätsingenieur Automotive (m/w)
Qualitätsingenieur Automotive (m/w)

IHR AUFGABENGEBIET: Verantwortlich für die Definition/Überprüfung von Bauteilqualitätsanforderungen in der Entwicklungsphase Bauteilfreigabe für die Produktion unter ...