Startseite Menü

Petit Le Mans: Bernhard und Giovinazzi im ESM-Nissan

Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard kehrt 2018 mit ESM-Nissan zum Petit Le Mans zurück - Antonio Giovinazzi dritter Mann im Schwesterauto

(Motorsport-Total.com) - Timo Bernhard wird auf die Road Atlanta, die Stätte großer Erfolge für den Porsche-Werksfahrer, zurückkehren. Der Deutsche wurde vom DPi-Team ESM-Nissan für das Petit Le Mans 2018 verpflichtet. Bernhard wird sich beim Saisonfinale der IMSA-Serie das Auto mit der Startnummer 22 mit den Stammpiloten Pipo Derani und Johannes van Overbeek teilen. Im Schwesterauto #2 ergänzt Antonio Giovinazzi das Aufgebot um Scott Sharp und Ryan Dalziel.

Timo Bernhard

Timo Bernhard wird zum zehnten Mal beim Petit Le Mans auf der Road Atlanta starten Zoom

"Ich freue mich, dass ich für das diesjährige Petit Le Mans zum Team stoßen darf", sagt Bernhard. "Das Petit Le Mans ist einer der absoluten Klassiker im Langstreckensport. Es wird meine zehnte Teilnahme dort", so der Deutsche, der 2003 und 2004 den GT-Sieg auf der Road Atlanta feierte. 2006 und 2007 fuhr er im Porsche RS Spyder an die Spitze. "Ich hoffe, dass ich ESM helfen kann, dort erfolgreich zu sein. Ich kenne Scott seit langer Zeit. Wir haben damals in der ALMS viele Kämpfe miteinander ausgefochten."

Bernhard und Giovinazzi wurden von ESM verpflichtet, weil die sonstigen "dritten Männer" in den beiden ESM-Nissans zum Petit Le Mans Mitte Oktober anderweitige Verpflichtungen haben. Olivier Pla (Ford) und Nicolas Lapierre (Alpine) starten am gleichen Wochenende in der WEC in Fuji. "Die Teilnahme am 10-Stunden-Rennen auf der Road Atlanta wird eine große Herausforderung", sagt Giovinazzi. "Es ist eine der größten Langstreckenrennen. Toll, dass ich in einem Siegerteam dabei sein darf."

ESM hatte das Petit Le Mans im Vorjahr gewinnen können. "Wir alle freuen uns, dass wir solch starke Fahrer wie Timo und Antonio verpflichten konnten. Bessere Leute hätten wir uns nicht wünschen können", sagt Teameigner Scott Sharp. "Ich hoffe, dass wir unseren Titel aus dem Vorjahr verteidigen können."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.12. 22:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
02.12. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Das neueste von Motor1.com

Laurin & Klement BSC von 1908: Ur-Sportwagen von Skoda
Laurin & Klement BSC von 1908: Ur-Sportwagen von Skoda

EICMA 2018: Die 10 Motorrad-Highlights
EICMA 2018: Die 10 Motorrad-Highlights

Lambor-gaga: Lamborghini Espada wird zum irren Hot Rod
Lambor-gaga: Lamborghini Espada wird zum irren Hot Rod

Mercedes E-Klasse Limousine Facelift (2020) erstmals erwischt
Mercedes E-Klasse Limousine Facelift (2020) erstmals erwischt

Jaguar F-Type Roadster mutiert zum Rallyeauto
Jaguar F-Type Roadster mutiert zum Rallyeauto

Ferrari F40 Tribute ist schlicht atemberaubend
Ferrari F40 Tribute ist schlicht atemberaubend
Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE