powered by Motorsport.com
  • 19.04.2011 · 18:47

Seiler kämpft mit Eng um Titelhattrick

In der Amateurwertung des ADAC-GT-Masters will Toni Seiler 2011 den Titelhattrick perfekt machen - Hilfe erhält er von Ex-Formel-2-Ass Philipp Eng

(Motorsport-Total.com) - Toni Seiler greift auch 2011 wieder im ADAC-GT-Masters an. Der 53-jährige Schweizer startet in der fünften Saison auf der bekannten gelben Corvette Z06.R GT3 von Callaway Competition und hat den Titel-Hattrick in der Amateurwertung im Visier. An der Seite der Schweizer-Routinier kämpft beim Saisonstart in der Motorsport Oschersleben am Osterwochenende ein neuer Teamkollege um Siege und Punkte, der junge Österreicher Philipp Eng feiert sein Debüt in der Callaway-Corvette.

Christian Hohenadel

Die Corvette soll den Schweizer Toni Seiler zum dritten Titelgewinn führen

"Ich freue mich darüber, mit Philipp Eng einen starken neuen Teamkollegen gefunden zu haben", so Seiler Über den 21-jährigen Österreicher. "Gemeinsam werden wir hervorragende Chancen auf gute Platzierungen haben", ist sich Seiler sicher. "Wir haben gemeinsam getestet und Philipp konnte auf Anhieb mit sehr schnellen Rundenzeiten überzeugen." Der gebürtige Salzburger Eng war in den letzten Jahren im Formelsport aktiv und startete in beiden vergangenen Jahren in der Formel-2-Meisterschaft.

"Ich habe mich in den vergangenen Wochen intensiv auf die neue Saison vorbereitet", so Seiler. "Wir waren testen und haben viel an Details gearbeitet, für die neue Saison habe ich mir zum Beispiel eigens einen neuen Sitz anfertigen lassen für eine noch bessere Position im Auto. Auch körperlich bin ich bestens auf die Saison vorbereitet. Ich habe in den letzten Wochen mein Training intensiviert, es wird sich in diesem Jahr so mancher der jüngeren Konkurrenten sehr wundern", lacht Seiler.

"Das Starterfeld im ADAC-GT-Masters ist in diesem Jahr rund doppelt so groß wie in den Vorjahren, die Serie ist härter umkämpft als je zuvor", prognostiziert Seiler, der in den Jahren 2009 und 2010 den Amateurtitel gewann und bisher zwei Gesamtsiege im ADAC-GT-Masters einfuhr. "Da wird es sicher heiß hergehen. Bei so einem großen Feld ist auch Routine wichtig und meine große Erfahrung ein unschätzbarer Vorteil."

In der zweiten Corvette von Toni Seiler Racing, die im ADAC-GT-Masters auch unter der Flagge von Callaway Competition startet, fahren zwei Schweizer Landsleute von Seiler. Hans Hauser, ein regelmäßiger Gast auf der orangefarben Corvette Z06.R GT3, startet gemeinsam mit Remo Lips, der nach seiner ADAC-GT-Masters-Premiere auf dem EuroSpeedway im letzten Jahr seinen zweiten Start in Angriff nimmt.

ADAC GT Maters Tickets
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!