powered by Motorsport.com
Startseite Menü

HTP wechselt von Mercedes zu Bentley

Mercedes verliert im GT-Sport ein Aushängeschild: Das deutsche HTP-Team geht ab der kommenden Saison mit Bentley an den Start

(Motorsport-Total.com) - Der deutsche Team HTP, das in den vergangenen Jahren mit Mercedes im GT-Sport zahlreiche Erfolge gefeiert hat, wird ab der nächsten Saison mit Fahrzeugen von Bentley an den Start gehen. Insgesamt fünf Continental GT3 sollen im GT-Masters und in der Blancpain-Sprint-Serie eingesetzt werden, was in beiden Fällen eine Premiere für den britischen GT3-Boliden ist. "2014 war ein großartiges Jahr für uns. Nächstes Jahr möchten wir jedoch noch mehr Siege bei Rennen und Meisterschaften erzielen. Wir sind überzeugt, dass der Bentley Continental GT3 der Schlüssel zu diesem Erfolg ist", sagt Teamchef Norbert Brückner.

Bentley

HTP setzt 2015 den Bentley Continental GT3 ein Zoom

HTP, das 2012 aus dem damaligen Heico-Team hervorgegangen war, hatte in diesem Jahr mit Maximilian Götz den Titel in der Fahrerwertung der Blancpain-Sprint-Serie und in der Gesamtwertung der Blancpain-GT-Serie sowohl bei Fahrern (Maximilian Buhk) als auch bei den Teams die Vizemeistertitel errungen. Im GT-Masters erzielten Götz und Buhk am Steuer eines Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von HTP in der abgelaufenen Saison zwei Rennsiege.

An diese Erfolge will der in Saarbrücken beheimatete Rennstall im kommenden Jahr mit Bentley anknüpfen. "Mein Team und ich freuen uns auf die Arbeit mit unserem neuen Rennwagen", so Brückner. "Bentley-HTP wird bei den europäischen GT3-Rennen in der Saison 2015 ein ernstzunehmender Gegner sein."


Bentley kehrt auf die Rennstrecke zurück

Bei den Briten freut man sich darüber, mit HTP eines der renommierten GT3-Teams als Partner gewonnen zu haben. "HTP hat ein unglaublich hohes Niveau. Das Team hat sechs Meisterschaften und 20 Rennen gewonnen. Ich freue mich, dass sie Vertrauen in unseren Continental GT3 haben und wir sie als unseren neuesten Partner begrüßen dürfen", so Bentley-Motorsport-Direktor Brian Gush.

Die Volkswagen-Tochter Bentley hatte den wuchtigen Continental GT3 2012 gemeinsam mit dem aus dem Rallyesport bekannten Team M-Sport entwickelt und im vergangenen Jahr als Werksteam eingesetzt. Dabei gelang dem neuen Auto auf Anhieb zwei Siege in der Blancpain-Endurance-Series. Im nächsten Jahr will Bentley unter anderem auch bei den 24 Stunden am Nürburgring starten.

TOYOTA-AKTION

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.06. 21:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45
Motorsport Live - ADAC Formel 4
08.06. 13:10

Folgen Sie uns!