powered by Motorsport.com

Ayhancan Güven: Schon im ersten Jahr reif für den Titel im ADAC GT Masters?

Ayhancan Güven wechselt aus den Porsche-Cups ins ADAC GT Masters und fährt 2022 seine Rookie-Saison im Joos-Porsche an der Seite eines Ex-Champions

(Motorsport-Total.com) - Das Porsche-Team Joos Sportwagentechnik setzt für die bevorstehende Saison 2022 im ADAC GT Masters auf eine Fahrerkombination aus Ex-Champion und Rookie. Christian Engelhart, der 2020 im SSR-Porsche zusammen mit Michael Ammermüller den Titel errang, dockt nach einem Jahr beim Team Bernhard nun bei Joos an. Engelharts Teamkollege ist Ayhancan Güven.

Ayhancan Güven

Ayhancan Güven fuhr einige Jahre erfolgreich Porsche-Cups Zoom

Für Güven wird 2022 die Rookie-Saison im ADAC GT Masters. Aufgrund seiner Erfolge in Porsche-Markenpokalen - unter anderem Porsche-Carrera-Cup Deutschland und Porsche-Supercup - ist die Erwartungshaltung an den Neuling aber nicht gerade niedrig. Und auch der 24-jährige Türke selbst setzt traditionell hohe Erwartungen in sich.

"Ich glaube, die Erwartungen der Öffentlichkeit sind hoch. Wir erwarten auch von uns selbst eine erfolgreiche Saison. Im Motorsport kann man aber nie wissen. Das gilt allem für das ADAC GT Masters, eine hart umkämpfte Rennserie", sagt Güven im Interview mit 'Motorsport-Total.com'.

"Normalerweise erfülle ich die Erwartungen, die ich in mich setze", betont der junge Türke, der im vergangenen Jahr sowohl den Porsche-Carrera-Cup Deutschland als auch den Porsche-Supercup in den Top 3 der Gesamtwertung abgeschlossen hat.

"Aber", schränkt Güven mit Verweis auf den Carrera-Cup ein, "das war eine Rennserie, die ich gut kannte. Im ADAC GT Masters kann ich derzeit noch nicht sagen, was mich erwartet. Bei vielen Teams gibt es noch Fragezeichen."

Marco Holzer, David Jahn

2022 ist der Joos-Porsche im ADAC GT Masters das Arbeitsgerät für Güven Zoom

"Klar ist, dass ich immer um Siege oder den Titel mitfahren will. Als Rennfahrer ist das natürlich mein Anspruch. Ob das im ADAC GT Masters für mich funktioniert, kann ich derzeit aber noch nicht sagen", meint Güven und nennt unter anderem die Balance of Performance (BoP) als eines der noch bestehenden Fragezeichen. Auch die Tatsache, dass er sich nun das Auto mit einem anderen Fahrer teilt, ist etwas, worauf sich Güven erst noch einstellen muss.

"Ich weiß nicht, wie die BoP funktioniert und wie das mit zwei Fahrern wird. Wir müssen eine Abstimmung finden, die für uns beide funktioniert. Bislang habe ich das Auto immer für mich selbst abgestimmt. Jetzt muss ich mit einem Teamkollegen zusammenarbeiten. Das sind die Dinge, die ich lernen muss", sagt der prominente Rookie im ADAC GT Masters und beteuert: "Auf unserer Seite gibt es noch viel zu tun."

Das komplette Interview mit Ayhancan Güven vor seiner Rookie-Saison im ADAC GT Masters lesen Sie am Sonntag auf Motorsport-Total.com.

ADAC GT Maters Tickets

Neueste Kommentare

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Spielberg

21. - 22. Mai

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

GT-Masters-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen GT-Masters-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige