Startseite Menü

Zahlreiche Brüche: Rigon drohen sechs Monate Pause

Davide Rigon mussten 21 Stifte eingesetzt werden, um die vielen Brüche im Bein zu stabilisieren - Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali schickt die besten Wünsche

(Motorsport-Total.com) - Dass sich Coloni-Pilot Davide Rigon bei dem Unfall im GP2-Sprintrennen in Istanbul schwerer verletzt haben musste, war schon klar, als die ersten Bilder zu sehen waren. Rigon war auf der Geraden nach einem Unfall mit Julian Leal in die Mauer geprallt. Beim Aufprall drangen Aufhängungsteile des Boliden in die Sicherheitszelle. Rigon wollte zwar zunächst aus dem Cockpit aussteigen, setzte sich aber sofort wieder und signalisierte, dass er Hilfe braucht.

Davide Rigon

Davide Rigon muss nach seinem schweren Unfall lange pausieren Zoom

Im Krankenhaus stellte sich heraus, dass sich Rigon zahlreiche Frakturen am linken Schien- und Wadenbein zugezogen hat. Bei einer dreieinhalbstündigen Operation wurden ihm 21 Stifte eingesetzt, die die Brüche stabilisieren sollen. Am Wochenende nun kann Rigon aus Istanbul nach Italien zurückkehren.

"Die Operation ist gut verlaufen. Davide sollte am Wochenende nach Italien zurückkehren", sagt Rigons Manager John Minardi. Der komplizierte Eingriff wurde unter der Leitung von Professor Semih Takka im Anadolu Medical Center vorgenommen. Die Ärzte halten sich mit Prognosen, wie lange der Heilungsprozess dauert, noch zurück. Laut Manager Minardi dauert es noch eine Weile, bis man hier mehr Klarheit hat. Es wird jedoch befürchtet, dass der 25-Jährige mindestens sechs Monate lang kein Rennen bestreiten kann.

Davide Rigon

Nach dem Unfall eilten die Helfer zum schwer verletzten Davide Rigon Zoom

Rigon, der erst wenige Tage vor dem verhängnisvollen Unfall den GP2-Vertrag bei Coloni unterschrieben hat, ist auch Test- und Entwicklungsfahrer bei Ferrari. Die Teamärzte und -betreuer kümmerten sich nach dem Unfall auch sofort um ihn.

"Es ist wirklich schade, dass Davides Rennsaison so angefangen hat", sagt Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali. "Er ist ein toller Kerl, der für uns im Simulator wertvolle Arbeit leistet. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung: Forza Davide! Auf dass wir dich bald wieder auf der Strecke sehen!"

Wer Rigon bei Coloni bei den nächsten GP2-Rennen ersetzen wird, ist derzeit noch unklar.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen

Aktuelle Formelsport-Videos

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

IndyCar Sonoma: Rennhighlights
IndyCar Sonoma: Rennhighlights

Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde
Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde