powered by Motorsport.com

Monaco: Strafen für Bird und Turvey

Charles Pic hat die Pole-Position für das Sprintrennen in Monaco geerbt, weil Oliver Turvey nachträglich bestraft wurde - Auch Sam Bird erhielt eine Strafe

(Motorsport-Total.com) - Das Hauptrennen der GP2-Serie in Monaco hatte noch ein Nachspiel. Zwei Fahrer wurden nachträglich bestraft. Oliver Turvey bekam 30 Sekunden auf seine Rennzeit aufgebrummt. Die Rennleitung hatte dem Briten ursprünglich eine Durchfahrtsstrafe für einen Frühstart gegeben, aber da er sie nicht antrat, gab es nachträglich die Zeitstrafe. Das hat entscheidende Auswirkungen auf die Startaufstellung für das Sprintrennen, denn Turvey fiel vom siebten auf den 15. Platz zurück.

Charles Pic

Charles Pic wird das Sprintrennen in Monaco von der Pole-Position starten Zoom

"Mein Funk hat das ganze Rennen nicht funktioniert. Das war unglücklich. Ich habe sogar selbst entschieden, wann ich zu meinem Boxenstopp fuhr", wird Turvey von 'Autosport' zitiert. "Glücklicherweise waren meine Jungs bereit. Leider habe ich die Strafe bekommen, aber ich bin mit meiner Leistung zufrieden. Ich fahre nicht um die Meisterschaft, also ist es nicht so schlimm."

"Ein Startplatz in der ersten Reihe wäre nett gewesen." Der Brite sprang kurzfristig für Michail Aleschin bei Carlin ein, weil der Russe finanzielle Probleme hatte. Durch Turveys Strafversetzung rutschte Max Chilton auf den siebten und Charles Pic auf den achten Rang nach vorne. Pic erbte daher die Pole-Position für den Sprint.


Fotos: GP2 in Monaco


Auch Sam Bird erhielt eine Strafe. Er kam von Startplatz eins überhaupt nicht weg und musste anschließend eine Aufholjagd starten. Bis auf Platz elf kam der Brite nach vorne. Dann lief er auf seinen iSport-Teamkollegen Marcus Ericsson auf. Die beiden berührten sich in der letzten Kurve. Ericsson streifte dabei die Mauer. Eine Runde später kamen sich die beiden bei der Anfahrt zur Mirabeu wieder nahe.

Der Heckflügel des Schweden wurde beschädigt, während Bird mit einem Reifenschaden liegen blieb. Das löste eine Safety-Car-Phase aus. Die Rennleitung bestrafte Bird, weil er die Kollision ausgelöst hat, und setzte ihn in der Startaufstellung um fünf Plätze zurück. Der Führende der Gesamtwertung wird als einer der letzten Fahrer den Sprint angehen.

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Italien / Rom

10. - 11. April

Qualifying 1 Sa 11:45 Uhr
Rennen 1 Sa 15:30 Uhr
Qualifying 2 So 08:45 Uhr
Rennen 2 So 12:30 Uhr

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!