powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Aus Piquet GP wird Rapax

Die Bezeichnung einer alten römischen Legion diente als Namensgeber für Piquet GP, die ab sofort als Rapax firmieren

(Motorsport-Total.com) - Die Besitzer von Piquet GP brechen nach eigener Aussage "mit der letzten Verbindung zur Vergangenheit", und haben am Freitag einen Namenswechsel bekannt gegeben. Nach Minardi Piquet Sports, Piquet Sports und Piquet GP nennt sich das GP2-Team ab sofort Rapax.

Vladimir Arabadzhiev

Vladimir Arabadzhiev im nun Rapax genannten ehemaligen Piquet-Team Zoom

2007 fusionierte Piquet mit GP Racing und ließ ab 2008 den Namen Minardi fallen. 2009 trat man bis heute unter der Bezeichnung Piquet GP an. Der neue Name Rapax orientiert sich an der Bezeichnung für die 21. römische Legion unter Kaiser Augustus.#w1#

Das Motto der Legion war "veni vincere", was "ich kam, um zu siegen" bedeutet. Firmensitz bleibt Veggiano in der Region Padua. Wer 2010 die beiden Rapax-Piloten sein werden, steht noch nicht fest. In der laufenden GP2-Asia-Serie fahren Vladimir Arabadzhiev und Daniele Zampieri.

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.10. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 17:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.10. 22:00