powered by Motorsport.com
  • 02.02.2018 · 17:11

rFactor 2: Performancesprung in Aussicht, neuer Trailer

Studio 397 versorgt die Simracer mit Neuigkeiten zu der Weiterentwicklung und stellt mit einem neuen Trailer die Rennsimulation der gesamten Gaming-Community vor

(MST/Speedmaniacs.de) - Von Studio 397 gibt es nach der Aktivierung von DirectX 11 als Standard in rFactor 2 als Reaktion auf von den Simracern geäußerte Probleme nun spannende Neuigkeiten. Danach soll durch weitere Verbesserungen, die derzeit in internen Builds auf den Prüfstand gestellt werden, die Grafikperformance noch einmal deutlich zulegen.

rFactor 2

KartSim wird für rFactor 2 erscheinen Zoom

Im Hinblick auf neue Spielinhalte vermeldet man, dass der Portland International Raceway lizenziert wurde und zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr als kostenlose Strecke erscheinen wird. Die Arbeiten an der niederländischen Strecke Zandvoort sollen demnächst abgeschlossen werden, sodass eine Veröffentlichung zum Ende des ersten Quartals gegenwärtig realistisch erscheint. Schon mit einem der nächsten Codeupdates soll das überarbeitete HUD den Spielern in der Rennsimulation zur Verfügung stehen.

Überraschend gibt es zudem über Studio 397 ein neuerliches Lebenszeichen zu der Gokart-Rennsimulation KartKraft (ehemals vorgestellt als KartSim). KartSim soll demnach in "ein paar Wochen" erscheinen und wird innerhalb von rFactor 2 laufen, wodurch der Titel mit den bestehenden rF2-Inhalten kombiniert werden kann. Mit dem ausführlichen und neuen Welcome to rFactor 2-Trailer wird die Rennsimulation zudem der gesamten Gaming-Community vorgestellt.

Neueste Kommentare