Startseite Menü

WsbR: Hanley siegt und sichert sich Vize-Titel

Ben Hanley sicherte sich im letzten Saisonrennen den Sieg und damit auch den Vize-Titel vor Bertrand Baguette und Alejandro Nuñez

(Motorsport-Total.com) - Nachdem Titelgewinn durch Alvaro Parente im vorletzten Rennen der Saison in Barcelona durch einen dritten Platz am Samstag entschied Ben Hanley (Prema Powerteam) im zweiten Rennen am Sonntag zur World Series by Renault in Barcelona das Rennen für sich.

Bertrand Baguette, Ben Hanley und Alejandro Nuñez

Bertrand Baguette, Ben Hanley und Alejandro Nuñez Zoom

Für den Mann mit der Startnummer 18 war es der zweite Saisonsieg, durch den er sich mit insgesamt 88 Punkten den zweiten Rang in der Gesamtwertung hinter Alvaro Parente (110 Punkte) und vor Milos Pavlovic (79) sicherte.#w1#

Mikhail Aleshin (Probleme mit der Kupplung) und Alvaro Barba (eigene Entscheidung) starteten das Rennen auf der spanischen Rennstrecke aus der Boxengasse. Am Start versuchte Hanley innen an Alejandro Nuñez vorbeizukommen, musste jedoch auf das Gras ausweichen. Aus dieser Situation zog Bertrand Baguette Profit und überholte beide außen.

Baguette baute zunächst die Führung auf Nuñez und Hanley aus, bevor die Verfolger wieder näher kamen. Hanley konnte Nuñez unterdessen in der sechsten Runde überholen und schnappte sich zu Beginn der 10. Runde am Ende der Start- und Ziel-Geraden auch Baguette.

Zur Mitte des Rennens waren die Positionen ziemlich gefestigt, Hanley hatte 3,8 Sekunden Vorsprung auf Baguette während Nuñez den dritten Rang vor Pavlovic, Parente und Albuquerque inne hielt. In Runde 19 konnte Albuquerque noch den fünften Rang von Parente wegschnappen.

"Ich hatte einen guten Start, aber Alejandro zwang mich auf das Gras", so Hanley. "Ich wollte nicht riskieren, am Start in eine Kollision verwickelt zu sein und wusste, dass mein Auto während des Rennens schnell genug sein würde. Ich entschloss mich aus diesem Grund dazu, zu warten, bis meine Zeit gekommen ist. Ich bin glücklich, das letzte Rennen der Saison gewonnen zu haben und meinen zweiten Rang in der Meisterschaft zu halten."

"Alejandro und Ben halfen mir dabei, am Start die Führung zu übernehmen!", so Baguette. "Ich war während der drei ersten Runden sehr schnell, aber dann begann ich, an starkem Übersteuern zu leiden. Ben war sehr schnell und es wäre sinnlos gewesen zu versuchen, sich gegen ihn zu wehren."

"Ich wusste, dass die Dinge von Beginn an schwierig sein würden, da wir Probleme mit der Kupplung hatten", so Nuñez. "Ich konnte nicht mit dem Tempo mitgehen, das Ben anschlug, aber ich attackierte vom Start bis ins Ziel, ohne irgendwelche Fehler zu begehen, so dass ich mir dieses Podium sichern konnte."

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige