Startseite Menü

Grubmüller 2009 in der Renault-World-Series

Walter Grubmüller wechselt von der Britischen Formel 3 in die Renault-World-Series - Vater übernimmt das Topteam P1

(Motorsport-Total.com) - Bei einer Pressekonferenz in Wien gab Walter Grubmüller heute seine Zukunftspläne bekannt. Der 20-jährige Österreicher, 2009 Vizemeister in der Britischen Formel-3-Meisterschaft, wird kommende Saison in der Renault-World-Series an den Start gehen, aus der schon heutige Stars wie Sebastian Vettel oder Robert Kubica in die Formel 1 aufgestiegen sind.

Walter Grubmüller sen. und jun.

Walter Grubmüller (rechts) mit Vater und P1-Teambesitzer Walter sen. Zoom

Grubmüller steht als erster Fahrer des etablierten Topteams P1 fest, das 2008 mit Giedo van der Garde Meister wurde und auch in dieser Saison bis zu einem Großbrand, der die gesamte Fabrik samt aller Fahrzeuge vernichtete, gute Titelchancen. James Walker erlitt jedoch auf dem Nürburgring einen technisch bedingten Ausfall und musste sich damit seinem großen Konkurrenten Bertrand Baguette vorzeitig geschlagen geben.#w1#

P1 wird betrieben von Roly Vincini, die Betreuung erfolgt durch Hethel Engineering in Norfolk - also ganz in der Nähe des Hauptsitzes der Lotus-Gruppe, die bekanntlich an einem eigenen Formel-1-Team bastelt. Neuer Teameigentümer ist Walter Grubmüller sen., der schon das Hitech-Team in der Britischen Formel 3 für seinen Sohn kurzerhand aufgekauft hatte.

Zunächst einmal geht es für Grubmüller, der Niki Lauda als sein sportliches Vorbild angibt, mit einem weiteren Formel-3-Einsatz weiter - und zwar im Rahmen der Formel 1 beim Grand Prix von Brasilien in São Paulo. Dort möchte er sich mit einer guten Leistung bei den Formel-1-Teamchefs aufs Radar bringen.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen