powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel E: Die Chinesen kommen

Mit China Racing wurde nun das zweite Team in der neuen Elektroserie bestätigt - Mit dem Team und einem eigenen Rennen soll das Interesse in China gestärkt werden

(Motorsport-Total.com) - China Racing steht als zweites Team der neuen Formel E fest, das bestätigten die Veranstalter der neuen Elektroserie, die 2014 an den Start gehen soll. Verantwortlich für das neue chinesische Rennteam ist Yu Liu, der bereits hinter den chinesischen Projekten in der A1GP-Serie, der Superleague Formula und der GT1-Weltmeisterschaft stand. "Unser Einsatz in der Meisterschaft wird Millionen von Chinesen anspornen, die Serie zu verfolgen", ist sich Liu sicher.

Congfu Cheng

In der A1GP-Serie war bereits ein chinesisches Team am Start Zoom

Neben seinen Teamtätigkeiten war Liu bereits als Promoter vieler chinesischer Motorsportevents im Einsatz. Diese Expertise will er nun zusätzlich für ein Rennen in seinem Heimatland nutzen: "Unsere Erfahrung im Rennevent-Management wird uns zu einem erfolgreichen Formel-E-Stadtrennen in China führen, bei dem elektrische Formelwagen mit einem futuristischen Sound und null Emissionen vorgeführt werden."

"Zudem wird dies eine gute Plattform für chinesische und globale Elektroautofirmen sein, bei der Erschaffung eines nachhaltigen Planeten zu helfen", glaubt Liu. Dass der Schritt in die Formel E positive Auswirkungen für das große Land habe, davon ist auch Serienpromoter Alejandro Agag überzeugt: "China hat ein enormes Potenzial bei der Verbreitung von Elektroautos, um die Verschmutzung in Städten zu bekämpfen."

Die Formel E könne dazu beitragen, Elektrofahrzeuge in China beliebt zu machen. "Ein chinesisches Team in unserer Meisterschaft zu haben, wird ein Schlüsselfaktor sein, diese Herausforderung zu bestehen", ist sich der Spanier sicher. China Racing ist nach Drayson bereits das zweite Team der Formelserie. Ob es ein chinesisches Rennen gibt, steht derzeit nicht fest, mit Rom und Rio de Janeiro wurden erst zwei Austragungsorte bestätigt.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Das neueste von Motor1.com

Viersitzige Prototypen von Porsche
Viersitzige Prototypen von Porsche

Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System
Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System

Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten
Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten

Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network
Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network

Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019
Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019

Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre
Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre

Motorsport-Total.com auf Twitter