powered by Motorsport.com

Update Formel-E-Kalender 2022: Marrakesch statt Vancouver

Weil das Kanada-Rennen in Vancouver auf 2023 verschoben ist, rückt Marrakesch in Marokko kurzerhand in den Kalender der laufenden Formel-E-Saison

(Motorsport-Total.com) - Die Formel E kommt trotz der kürzlich beschlossenen Verschiebung des Vancouver-Debüts um ein Jahr auf 16 Rennen im aktuellen Formel-E-Kalender 2022. Denn am 2. Juli wird anstatt in Vancouver nun kurzfristig in Marrakesch (Marokko) gefahren.

Formel-E-Action in Marrakesch

In Marrakesch gastierte die Formel E zuletzt im Februar 2020, dann kam Corona Zoom

In Marrakesch fand Ende Februar 2020 das letzte Formel-E-Rennen vor Ausbruch der Coronavirus-Pandemie statt. Seither wurde der Stadtkurs mit dem Namen "Circuit Automobile International Moulay El Hassan" nicht mehr angesteuert. Nun kommt es im Juli kurzerhand zu einer Rückkehr.

In der Geschichte der Formel E wird die 2022er-Auflage des E-Prix von Marrakesch die insgesamt fünfte sein. Erstmals tauchte das Rennen in der Saison 2016/17 im Kalender auf. Bei den vier bisherigen Auflagen hat es vier unterschiedliche Sieger gegeben: Sebastien Buemi, Felix Rosenqvist, Jerome D'Ambrosio und Antonio Felix da Costa.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Berlin

14. - 15. Mai

Qualifying 1 Sa. 10:25 Uhr
Rennen 1 Sa. 14:25 Uhr
Qualifying 2 So. 10:25 Uhr
Rennen 2 So. 14:25 Uhr
Anzeige

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!