Startseite Menü

Offiziell: Buemi verpasst Formel-E-Rennen in New York

Sebastien Buemi erhält von Toyota keine Freigabe für die Formel-E-Rennen in New York und wird dort bei Renault-e.dams von Pierre Gasly vertreten

(Motorsport-Total.com) - Die Bemühungen von Renault-e.dams waren vergeblich: Der Meisterschaftsführende Sebastien Buemi erhält keine Freigabe zum Start bei den Formel-E-Rennen an diesem Wochenende in New York, sondern muss für seinen Arbeitgeber Toyota das parallel stattfindende Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) auf dem Nürburgring bestreiten. Ersetzt wird er Schweizer bei Renault-e.dams durch den amtierenden GP2-Meister Pierre Gasly, der wie Buemi aus dem Nachwuchsprogramm von Red Bull kommt.

Sebastien Buemi

Sebastien Buemi muss auf die Formel-E-Rennen in New York verzichten Zoom

"Die Situation ist bedauerlich, aber auch ohne diese Terminüberschneidung wäre uns die Meisterschaft noch lange nicht sicher gewesen", sagt Teamchef Jean-Paul Driot. Buemi hat in der Meisterschaftswertung aktuell 32 Punkte Vorsprung vor Lucas di Grassi (Abt), der in New York die Chance hat, an Buemi vorbeizuziehen. In der Teamwertung hat Renault-e.dams vier Rennen vor Saisonende 58 Punkte Vorsprung vor Abt, auch hier könnte das Polster in New York deutlich schmelzen oder ganz aufgezehrt werden.

"Trotz diesen unglücklichen Rückschlags hoffen wir, dass uns Pierre Gasly eine wertvolle Hilfe sein wird", sagt Teamchef Driot. Der 21-jährige Franzose ist nach seinem Titelgewinn in der GP2 in dieser Saison in der japanischen Super Formula aktiv und außerdem Ersatzfahrer des Formel-1-Teams Red Bull.

"In New York zu fahren wird für ihn eine große Herausforderung, denn wir befinden uns in der Endphase der Saison", sagt Team-Mitbesitzer Alain Prost. "Dennoch bleiben unsere Ziele unverändert: Wir wollen so viele Punkte wie möglich gewinnen und unsere Position in der Meisterschaft festigen."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!