powered by Motorsport.com

Formel E im Aufwind: "Oh Mann, lass mal!" war einmal

Für Robin Frijns und Nyck de Vries steht fest, dass die Formel E neben der Formel 1 schon jetzt die bedeutsamste Rennserie weltweit ist

(Motorsport-Total.com) - Macht die Formel E der Formel 1 künftig Konkurrenz, wenn es um den Stellenwert im internationalen Motorsport geht? Für einige der in der Elektrorennserie aktiven Fahrer tut sie das jetzt schon.

Robin Frijns

Für Virgin-Pilot Robin Frijns ist die Formel E ernsthaft im Kommen Zoom

"In einigen Ländern ist die Formel E nach der Formel 1 die zweitwichtigste Rennserie", sagt Robin Frijns gegenüber 'formule1.nl' und fügt hinzu: "In einigen Ländern ist sie es nicht. In Asien aber ist die Formel E sehr populär und in Europa beginnt sie sich zu entwickeln."

Einen der Hauptunterschiede beim Vergleich mit der Formel 1 sieht Frijns in der Action und Abwechslung auf der Strecke. Bei den elf Rennen der Saison 2019/20 gab es acht unterschiedliche Sieger. Der Niederländer selbst gehörte übrigens nicht dazu.

"Die Rennen sind nie langweilig. Die Teams sind mutig", bemerkt Frijns, der im Virgin-Team auch für die im Januar 2021 beginnende erste Formel-E-Saison mit WM-Status gesetzt ist.

"Es ist eine Klasse mit Zukunft. In der Formel E gibt es mehr Hersteller als in der Formel 1. Audi, BMW, Mercedes, Citroen, Jaguar. Sie alle fahren hier", verweist Frijns auf die Markenvielfalt in der Elektrorennserie.


Mercedes-Benz EQ Formel-E-Team: Die Besonderheiten der Formel E

Was unterscheidet die Formel E von anderen Rennserien? Das Mercedes-Benz EQ Formel-E-Team erklärt Fanboost und Attack-Mode. Weitere Formelsport-Videos

Frijns' niederländischer Landsmann Nyck de Vries, der bei Mercedes zur Saison 2019/20 in die Formel E eingestiegen ist, ergänzt: "Ich stimme zu, dass sie neben der Formel 1 die größte Rennserie ist. In welcher anderen Rennserie treten so viele Autohersteller an?"

Und Frijns merkt abschließend noch an: "In den Niederlanden hat man vor fünf Jahren gesagt: 'Oh Mann, Formel E, lass mal!'. Das ändert sich jetzt, wie ich feststelle. Eindhoven zum Beispiel möchte einen E-Prix organisieren. Das begrüße ich und ich helfe, wo ich kann."

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige