Startseite Menü

Arbeiten an Kurve 1: Kein Safety-Car-Start am Sonntag?

(Motorsport-Total.com) - Wird der Start morgen wieder normal und nicht hinter dem Safety-Car ausgeführt? Die Verantwortlichen der Formel E versuchen alles, um das Finale in London wieder zu einer spannenden Veranstaltung zu machen. Nachdem Kurve 1 heute aufgrund einer Bodenwelle mit einer Extrabarriere verändert worden war, was zu einem neutralisierten Start geführt hat, soll morgen wieder Normalität einkehren.

Über Nacht versucht man, die Lücke in der Straße mit Asphalt auszufüllen: "Wir werden es versuchen und schauen, ob es funktioniert", erklärt Formel-E-Manager Frederic Espinos gegenüber 'Autosport'. "Wenn nicht, dann werden wir die Extrabarrieren auch morgen dort stehen lassen."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Das neueste von Motor1.com

GEV baut einen Pick-up-Traum für Abenteurer
GEV baut einen Pick-up-Traum für Abenteurer

Vergessene Studien: Suzuki Hayabusa Sport (2002)
Vergessene Studien: Suzuki Hayabusa Sport (2002)

Bundespolizei fährt Land Rover Discovery
Bundespolizei fährt Land Rover Discovery

Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen
Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen

Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny
Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny

Heel Tread: Coole Socken für Autofans
Heel Tread: Coole Socken für Autofans

Folgen Sie uns!