powered by Motorsport.com

Sophia Flörsch fährt 2020 für Campos in der Formel 3

Neben ihrem Engagement in der ELMS wird Sophia Flörsch 2020 auch in der internationalen Formel 3 fahren: Freude auf Wiedersehen mit Mick Schumacher

(Motorsport-Total.com) - Sophia Flörsch wird 2020 in der internationalen Formel 3 fahren, welche im Rahmenprogramm der Formel 1 ausgetragen wird. Das spanische Team des früheren Formel-1-Piloten Adrian Campos gab am Mittwoch die Verpflichtung der 19-jährigen Deutschen bekannt.

Sophia Flörsch

Sophia Flörsch wird 2020 in der Formel 3 fahren Zoom

"Ich freue mich sehr, dass ich für Campos in der Formel 3 fahren werde", sagt Flörsch. "Es wird meine erste Saison in einem aktuellen Formel-3-Auto mit Pirelli-Reifen, DRS und dem Mecachrome-Motor."

"Ohne vorherige Test werde ich eine Menge lernen müssen, aber ich freue mich darauf, gegen die besten Fahrer anzutreten. Wichtig wird sein, an jedem Rennwochenende besser zu werden, mit dem Team zu arbeiten und Spaß zu haben", so Flörsch weiter.

Erste Erfahrungen im Formel-3-Auto hatte sie im vergangenen Jahr im Rahmen des Formel-3-Weltcups in Macau gesammelt, wo sie für HWA gefahren war. Parallel zum Engagement in der Formel 3 wird Flörsch 2020 auch mit einem LMP2-Prototypen Langstreckenrennen der European-Le-Mans-Series bestreiten. Dort bildet sie zusammen mit der früheren DTM-Pilotin Katherine Legge und Tatiana Calderon ein reines Damenteam.

In der Formel 3, deren Saison vom 20. bis 22. März im Rahmen des Formel-1-Grand-Prix von Bahrain startet, gehen mit Lirim Zendeli und David Schumacher zwei weitere Deutsche an den Start. Besonders freut sich Flörsch aber auf ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Mick Schumacher, der 2020 seine zweite Saison in der Formel 2 bestreiten wird.

"Wir kennen uns, seit wir acht, neun Jahre alt sind", hatte Flörsch unlängst im Gespräche mit der 'Bild'-Zeitung gesagt. "Allerdings ist er fast zwei Jahre älter und entsprechend zwei Jahre voraus. Er hat es wegen seines Namens natürlich einfacher, weil er viele Leute kennt. Aber er durch den hohen Erwartungsdruck hat er es gleichzeitig auch schwer. Für mich ist er ein Rennfahrer wie jeder andere, den ich schlagen will."

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!