Startseite Menü
  • 20.05.2010 09:57

VW: Mit Doppelführung nach Valencia

In der Formel-3-Euroserie wollen die beiden Signature-Piloten Edoardo Mortara und Marco Wittmann in Valencia ihre Spitzenpositionen behaupten

(Motorsport-Total.com) - Mit einer doppelten Speerspitze geht Volkswagen in die Saisonrennen fünf und sechs der Formel-3-Euroserie. Im spanischen Valencia sehen sich Edoardo Mortara (Italien) als Meisterschaftsführender und Marco Wittmann (Markt Erlbach) als Tabellenzweiter in der Rolle der Gejagten. Je einen Saisonsieg verbuchte das Signature-Duo "powered by Volkswagen" bislang für sich.

Edoardo Mortara

Edoardo Mortara möchte auch am Wochenende in Valencia erfolgreich sein Zoom

In Valencia begeben sie sich gemeinsam mit ihrem Teamkollegen Laurens Vanthoor (Belgien) und den Volkswagen Piloten vom Team Motopark Academy, Matias Laine (Finnland), António Félix da Costa (Portugal) und Kevin Magnussen (Dänemark), auf neues Terrain: Die Formel-3-Euroserie trägt zum ersten Mal ihre Rennen auf dem 4,005 Kilometer langen Kurs aus. Einen Vorgeschmack lieferten vor der Saison Testfahrten auf der Rennstrecke im Osten Spaniens - seinerzeit mit Bestzeiten für die Volkswagen Piloten.#w1#

"Wir haben einen positiven Start in die Formel-3-Saison erlebt", so Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. "13 von 17 möglichen Siegen tragen in dieser Saison in der Euroserie, im Formel-3-Cup und in Großbritannien bereits das Prädikat 'powered by Volkswagen'. An diese Erfolge wollen wir auch in Valencia anknüpfen, um uns für den weiteren Saisonverlauf eine möglichst gute Ausgangsposition zu verschaffen."

Signature: Schwung der Auftaktrennen mitnehmen

Sieg für Edoardo Mortara im Samstagsrennen in Le Castellet, ein weiterer Sieg für Marco Wittmann im Samstagsrennen von Hockenheim, das er von der Pole-Position in Angriff nahm: Die Saison begann für die Piloten des Volkswagen Partnerteams Signature überaus erfolgreich. Mit dem entsprechenden Schwung gehen die beiden Meisterschaftsführenden die Rennen fünf und sechs an.

Marco Wittmann

Marco Wittmann hofft auf eine gute Leistung im Qualifying Zoom

"Ich habe an Valencia gute Erinnerungen, da ich dort 2007 beim Weltfinale der Formel BMW Zweiter geworden bin", so Marco Wittmann. "Ich möchte dort meine Leistung aus den ersten vier Saisonrennen bestätigen und erneut um Podestplätze mitfahren. Es gibt in Valencia mehrere schnelle Kurven, in denen Mut gefragt ist. Dort kann man Zeit herausholen. Wichtig wird sein, dass man im Qualifying eine gute Platzierung erzielt, denn das Überholen ist auf dem Kurs nicht gerade einfach."

Den eher durchwachsenen Saisonstart möchte dagegen Teamkollege Laurens Vanthoor in Valencia wettmachen. Der Belgier, der als Champion des deutschen Formel-3-Cup erstmals in der Euroserie startet, hat sich für das spanische Gastspiel viel vorgenommen. "Ich glaube, ich hatte in den ersten vier Saisonrennen mehr Pech als in den vergangenen zwei Jahren zusammen", so der 19-Jährige. "Doch dass meine Teamkollegen um Siege und Podestplätze gefahren sind und ich in den Qualifikations-Zeiten in ihrer Nähe war, stimmt mich ebenso optimistisch wie die Zeiten aus den Frühjahrstests in Valencia. Damals war ich Schnellster. Deswegen freue ich mich sehr darauf, mich dort in den Rennen zu beweisen."

Einen neuen Fahrer präsentiert das Team Motopark Academy: In Valencia startet Kevin Magnussen erstmals in der Euroserie. Der Sohn des ehemaligen Formel-1- und DTM-Piloten Jan Magnussen startet neben Matias Laine und António Félix da Costa für die Mannschaft von Timo Rumpfkeil. Magnussen ist hauptsächlich im deutschen Formel-3-Cup unterwegs und liegt nach einem Sieg auf Rang drei der Meisterschaftstabelle. Nicht mehr am Start steht hingegen Adrian Quaife-Hobbs (Großbritannien), der die Rennen in Le Castellet und Hockenheim für den Rennstall aus Oschersleben fuhr. Die Motopark Academy, die 2010 erstmals mit dem Zweiliter-Triebwerk von Volkswagen startet, verbuchte bislang elf von zwölf möglichen Top-Ten-Resultaten.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Das neueste von Motor1.com

Volkswagen Motorsport 2018: Vier Titel und ein starkes Finale
Volkswagen Motorsport 2018: Vier Titel und ein starkes Finale

Ford plant Pick-up auf Basis des neuen Focus
Ford plant Pick-up auf Basis des neuen Focus

Weniger Emissionen durch Mikrowellen-Raumzündung?
Weniger Emissionen durch Mikrowellen-Raumzündung?

VW Touareg III: Kräftiges Tuning von Abt
VW Touareg III: Kräftiges Tuning von Abt

Rendering: BMW M8
Rendering: BMW M8

Europäischer Gerichtshof: Die NOx-Konformitätsfaktoren sind nichtig
Europäischer Gerichtshof: Die NOx-Konformitätsfaktoren sind nichtig
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!