powered by Motorsport.com
  • 14.09.2013 · 15:20

Kirchhöfer macht alles klar: Vorzeitiger Titelgewinn

Marvin Kirchhöfer krönt sich mit einem Sieg in Lauf eins in Oschersleben vorzeitig zum Formel-3-Cup-Champion 2013 - Artem Markelow vergibt mit Ausfall letzte Chance

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich war es nur rechnerisch möglich, doch der Ausfall eines Teamkollegen sorgte für eine vorzeitige Meisterschaftstentscheidung im Formel-3-Cup. Marvin Kirchhöfer. Im ersten Lauf in Oschersleben setzte sich der 19-jährige Leipziger erneut durch und gewann. Damit ist Kirchhöfer fünf Rennen vor Schluss mit einem Vorsprung von 124 Punkten nicht mehr einholbar. Den Rennsieg in der Trophy-Wertung sicherte sich Sebastian Balthasar.

Marvin Kirchhöfer

Geschafft: Marvin Kirchhöfer ist der Formel-3-Cup-Champion 2013 Zoom

Polesetter Kirchhöfer (Lotus) erwischte einen ausgezeichneten Start. Gustavo Menezes (Van Amersfoort) konnte seinen zweiten Startplatz gerade so gegen John Bryant-Meisner (Performance) verteidigen und an zweiter Position in die erste Kurve einbiegen. Nach einem hartem Kampf mit seinem Lotus-Teamkollegen Emil Bernstoff zog Artem Markelow den Kürzeren und musste das Rennen vorzeitig beenden. Besonders bitter nach seinem ersten Zweifachsieg am vergangenen Rennwochenende auf dem Lausitzring.

Mit dem Ausfall von Markelow stand die Meisterschaft für Kirchhöfer fest. Bryant-Meisner konnte sich im weiteren Rennverlauf an Menezes vorbeischieben und startete die Jagd auf den Führenden. Doch der Tabellenführer machte sich im wahrsten Sinne des Wortes auf und davon und gewann souverän das erste Rennen des Wochenendes.

"Am Anfang bin ich richtig gut weggekommen. Als ich gesehen habe, dass Artem raus ist, wusste ich, wenn ich das Rennen so zu Ende fahre, reicht es für die Meisterschaft. Ich kann es noch gar nicht richtig zuordnen. Ich bin auf alle Fälle super happy und freue mich, dass wir heute und morgen noch zwei coole Rennen haben werden. Sicherlich ist der Druck abgefallen, aber ich habe aus der ersten Startreihe heraus natürlich ein entsprechendes Ziel", so die Ansage des neuen Champions Kirchhöfer.

Mit einem Abstand von elf Sekunden folgte Bryant-Meisner als Zweiter. Dritter auf dem Podium: Menezes. "Ich erwischte einen guten Start, auch wenn Gustavo dann doch in der ersten Kurve vor mir war. Es war ziemlich schwer zu überholen, doch dann konnte ich Gustavo mit Push-to-Pass überholen. Es war ein cooler Kampf", so Bryant-Meisner. Menezes schildert das Duell aus seiner Sicht: "Der Start war nicht gut für mich und dafür musste ich das ganze Rennen über bezahlen. John ist sehr gut an mir vorbeigekommen, dafür Hochachtung. Ich habe das Gefühl, dass es in den nächsten Rennen besser läuft."

In der Trophy-Wertung holte sich Balthasar den Sieg, obwohl er vom letzten Platz aus startete. Zweiter wurde Freddy Killensberger (GU). Zum ersten Mal auf den Podium: Der Italiener Luca Iannaccone (Rössler) als Dritter. "Ich konnte konstant fahren und jeden in meiner Wertung überholen. Trotz einer neuen Einstellung, die wir probiert haben, die aber noch nicht ausgereift war, waren wir trotzdem schnell genug. Ich bin super zufrieden", freut sich Trophy-Sieger Balthasar.

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

New York

16. - 17. Juli

Qualifying 1 Sa. 14:30 Uhr
Rennen 1 Sa. 18:30 Uhr live auf ran.de
Qualifying 2 So. 14:30 Uhr
Rennen 2 So. 18:30 Uhr live auf ran.de
Anzeige

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club

Folgen Sie uns!