powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Daniel Abt: Schulabschluss wichtiger als F3-Euroserie

Daniel Abt konzentriert sich 2010 ausschließlich auf den Formel-3-Cup - Teilnahme an der Formel-3-Euroserie ist nicht mit Schulabschluss vereinbar

(Motorsport-Total.com) - Daniel Abt hat ein sehr erfolgreiches Jahr 2009 hinter sich: Titelgewinn beim ADAC-Formel-Masters, Kür zum "Motorsport Talent des Jahres" und Aufstieg in den Junioren-Kader von Volkswagen. In der kommenden Saison startet Abt als Nachfolger des Champions Laurens Vanthoor in den Formel-3-Cup für Van Amersfoort. Ein Engagement in der sportlich höherwertigen Formel-3-Euroserie kam nicht in Frage. "Dort fallen die einzigen erlaubten Tests genau in die Schulzeit und darunter hätte mein Abschluss sicherlich gelitten", so Abt gegenüber 'racing1.de'.

Für Daniel Abt haben 2010 der Schulabschluss und der F3-Cup Priorität Zoom

"Sportlich konzentriere ich mich daher jetzt auf den Formel-3-Cup, danach sehen wir weiter", beschreibt Abt seine Prioritäten. Nach dem Schulabschluss soll es dann mit ganzer Kraft im Formel-Rennsport weitergehen. Testfahrten im Sport- oder Tourenwagenprogramm des Abt-Teams sind nicht geplant. "Die Tourenwagen-Schiene ist eher nichts für mich, ich investiere meine ganze Kraft in den Formelsport. Mein Ziel ist die Formel 1, da wäre es falsch im Tourenwagen zu fahren."#w1#

Bei seinen sportlichen Ambitionen kann sich Abt auf die Unterstützung des Volkswagen-Konzern verlassen. "Das ist eine riesige Motivation für mich und spornt mich an, das Vertrauen zurückzuzahlen." VW-Motorsport-Direktor Kris Nissen kennt Daniel bereits seit vielen Jahren. "Ich habe früher schon mit seiner Tochter im Sandkasten gespielt. Unsere Familien haben eine sehr enge Beziehung, da Kris ja auch schon für Abt Sportsline in der DTM und im STW-Cup gefahren ist. Er hat meine Laufbahn über die ganzen Jahre verfolgt."

An die Förderung seitens VW und dem Platz im bekannten Van-Amersfoort-Team sind allerdings auch gewisse Erwartungen geknüpft. "Druck herrscht im Motorsport immer. Mir ist es egal, wer im Vorjahr mit wie viel Vorsprung Meister im Formel-3-Cup geworden ist. Ich stehe nicht unter Zugzwang und kann frei fahren", ist sich Abt sicher. "Mein Ziel ist es, in der kommenden Saison zu den fünf Top-Piloten zu gehören."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen
19.05. 23:00
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
19.05. 23:30
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Twitter