Startseite Menü

Surtees jun. startet in der Formel 2

Die neue Formel 2 hat kann einen weiteren bekannten Namen vermelden: Henry, der Sohn von Legende John Surtees, hat nun ebenfalls gemeldet

(Motorsport-Total.com) - Das Starterfeld der neu gegründeten Formel 2 ist um einen bekannten Namen reicher: Henry Surtees, der Sohn von Motorsportlegende John Surtees, wird 2009 in der Premierensaison an den Start gehen. Surtees jun. ist der zweite Sohn eines ehemaligen Grand-Prix-Piloten, der für die neue Nachwuchsserie gemeldet hat. Vor wenigen Tagen hatte Alex Brundle, der Sohn von Martin Brundle, bekanntgegeben, dass er ebenfalls in der Formel 2 fahren wird.

John und Henry Surtees

Vater und Sohn: John Surtees mit Henry, der 2009 in der Formel 2 fahren wird Zoom

Surtees jun. begann im Kartsport und wechselte 2006 in die Ginetta-GT-Junior-Championship. 2007 stieg der heute 18-Jährige in den Formelsport ein und wurde in der Formel BMW UK Gesamtsechster. 2008 fuhr der junge Brite in der Formel Renault UK und nahm vereinzelt in der Nationalen Klasse in der Britischen Formel 3 teil. Dabei gelang ihm ein Sieg und ein weiterer Podiumsplatz.#w1#

"Die Formel 2 bietet mir tolle Chancen", sagte Henry Surtees. "Derzeit ist es für Piloten sehr schwierig, Sponsoren zu finden, deshalb kommt das Konzept der Formel 2 genau zur richtigen Zeit. Viele talentierte Fahrer sind interessiert, deshalb wird es ein hartes Jahr. Aber ein so starker Wettbewerb ist genau das, was ich suche. Ich freue mich schon auf die Saison und kann es kaum erwarten, das Auto zu sehen."

"Wir müssen talentierten Kids die Möglichkeit geben, ihr Können zu zeigen." John Surtees

Vater John Surtees, der einzige Fahrer, dem es gelang, Motorrad- und Formel-1-Weltmeister zu werden, ergänzte: "Das ist fantastisch. Ich habe mein letztes Rennen in der Formel 2 gewonnen und wir werden Henrys Auto genauso lackieren wie meines 1972 und 1973 ausgesehen hat. Henry hat große Fortschritte gemacht. Wir müssen talentierten Kids die Möglichkeit geben, ihr Können zu zeigen - und die Formel 2 ist eine internationale Serie, die genau das tut. Es gab sie zwar 25 Jahre lang nicht, aber wir müssen etwas Einfachheit in den Rennsport zurückbringen. Die Formel 2 hat eine tolle Vergangenheit, aber jetzt ist es eine völlig neue Meisterschaft!"

"Ich habe Henrys Fortschritte beobachtet, seit er mit meinem Sohn Jolyon Karts gefahren ist", erklärte Formel-2-Chef Jonathan Palmer. "Seine technische Herangehensweise hat mich immer beeindruckt und es ist klar, dass er von seinem Vater John viel geerbt und gelernt hat. Die Formel 2 ist für Henry die ideale Serie auf dem Weg in die Formel 1. Und es ist sehr aufregend, einen weiteren früheren Formel-1-Namen im Starterfeld zu haben."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club