powered by Motorsport.com
  • 14.09.2017 12:18

  • von Julia Spacek & Scott Mitchell

Formel 2: Charles Leclerc erinnert an verstorbenen Vater

Formel-2-Tabellenführer Charles Leclerc gedenkt mit besonderem Helmdesign seinem kürzlich verstorbenen Vater Herve

(Motorsport-Total.com) - Ferrari-Formel-1-Junior Charles Leclerc wird bis zum Ende der laufenden Formel-2-Saison mit einem speziellen Helmdesign, das seinem kürzlich verstorbenen Vater gewidmet ist, antreten. Leclercs Vater Herve, der selbst Rennfahrer war und in den 1980er-Jahren an der Formel 3 teilnahm, starb wenige Tage vor dem Formel-2-Rennwochenende in Baku.

Titel-Bild zur News: Charles Leclerc

Charles Leclerc mit neuem Helmdesign im Gedenken an seinen verstorbenen Vater Zoom

Der Meisterschaftsführende Leclerc fuhr in Aserbaidschan auf die Pole-Position und gewann das Samstagsrennen auf dem Stadtkurs in Baku. Dabei trug der 19-Jährige einen Helm mit der Nachricht "Je t'aime papa" (deutsch: Ich liebe dich, Papa).

Auf Twitter zeigte der Monegasse ein komplett neues Helmdesign. Mit der gleichen Farbgestaltung war bereits sein Vater unterwegs. "Das Letzte, das ich dir versprochen habe, war, dass ich die Meisterschaft mit deinem Design zu Ende fahren werde", schreibt Leclerc. "Hier ist es. #TumanquesPapa (deutsch: Ich vermisse dich, Papa)."

Leclerc absolvierte Formel-1-Testfahrten für Haas und Ferrari und gilt als heißer Kandidat für ein Sauber-Cockpit 2018. Derzeit führt er in der Formel-2-Meisterschaft mit 59 Punkten vor Oliver Rowland. Die letzten beiden Veranstaltungen der Saison finden in Jerez und Abu Dhabi statt.