powered by Motorsport.com
  • 24.09.2019 · 10:58

  • von Jack Benyon, Übersetzung: Andre Wiegold

Ersatzfahrer für tödlich verunglückten Anthoine Hubert gefunden

Arden wird für die zwei verbleibenden Rennen auf Artjom Markelow setzen - Der Russe ersetzt den tödlich verunglückten Anthoine Hubert

(Motorsport-Total.com) - Nach dem tödlichen Unfall von Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spa blieb das zweite Cockpit bei Arden in Monza erst einmal leer. Bei den zwei verbleibenden Rennen wird Tatiana Calderon aber wieder einen Teamkollegen an ihrer Seite haben. Das Team hat Artjom Markelow verpflichtet, der bereits viel Formel-2-Erfahrung gesammelt hat.

Artjom Markelow

Artjom Markelow wird das Cockpit con Anthoine Hubert übernehmen Zoom

Der Russe sagt, er wolle für Hubert und seiner Familie sein "Bestes" geben. Über Hubert als Menschen spricht Markelow nur in höchsten Tönen: "Er war nicht nur ein guter Fahrer, sondern auch ein großartiger Mann, der immer fröhlich war und uns immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Er hat allen sein großes Talent bewiesen."

Markelow dankt dem Team, ihm in dieser "schwierigen Situation" zu vertrauen. "Wir werden zusammen in Gedanken an Anthoine in die Rennen starten", so der Arden-Neuzugang. "Ich freue mich auf die verbleibenden Rennen und es ist eine tolle Möglichkeit, wieder bei meinem Heim-GP zu fahren. Ich hoffe auf ein gutes Ergebnis und ich werde dafür hart arbeiten."

Anthoine Hubert

Anthoine Hubert starb in Spa-Francorchamp nach einem schweren Unfall Zoom

Markelow greift auf eine Menge GP2- und Formel-2-Erfahrung zurück. In den Jahren 2014-2018 war er in den Serien unterwegs, um 110 Rennen zu bestreiten. Im Jahr 2019 startet er in der japanischen Super Formula. Im Jahr 2019 nahm er einmal in der Formel 2 für MP Motorsport in Monaco teil. Er wurde Sechster und Vierter, als er Jordan King, der im Indy 500 fuhr, ersetzte.

Seine beste Formel-2-Saison erlebte Markelow im Jahr 2017, in der er hinter Charles Leclerc Zweiter wurde. Im Folgejahr reichte es für ihn nur für Platz fünf in der Gesamtwertung. In der Super Formula hat Markelows Team mit dem neuen Auto Probleme, weshalb er zwei Rennen vor Saisonende nur einen Punkt eingefahren hat.

Neueste Kommentare