powered by Motorsport.com

Alpine-Junior Doohan: F1-Spekulationen sind zusätzliche Motivation

Dass er einer der Kandidaten für ein Formel-1-Cockpit bei Alpine ist setzt Jack Doohan nach eigener Aussage nicht unter Druck, sondern motiviert ihn zusätzlich

(Motorsport-Total.com) - Nach nur einer kompletten Saison in der Formel 2 könnte Jack Doohan schon den nächsten Karriereschritt machen. Der Sohn des fünfmlaigen Motorrad-Weltmeisters Mick Doohan gehört zum engeren Kreis der Kandidaten für das freie Formel-1-Cockpit bei Alpine, zu deren Nachwuchskader der 19-jährige Australier gehört.

Jack Doohan

Jack Doohan wird in dieser Woche zum zweiten Mal für Alpine testen Zoom

Durch die Spekulationen rund um den möglichen Aufstieg in die Formel 1 fühlt sich Doohan laut eigener Aussage nicht zusätzlich unter Druck gesetzt. Im Gegenteil: "Ehrlich gesagt freut es mich. Es gibt Gerede, und dann will ich es natürlich gut machen", sagt er.

"Die Tatsache motiviert mich, hart zu arbeiten. Es ist nicht so, dass ich bisher nicht hart gearbeitet hätte, aber ich muss jetzt zeigen, dass ich reif und in der Lage bin abzuliefern", so der Australier weiter. "Ich stehe nicht wirklich unter Druck, sodass ich einfach genießen kann, was ich tue, und ich liebe das. So kann ich mein Potenzial ausschöpfen und diesen Moment und diese Zeit wirklich genießen."

Alpine-Junior Doohan hatte im Mai bei einem Test in Katar am Steuer des Alpine A521 aus der Saison 2021 seine ersten Erfahrungen im Formel-1-Auto gesammelt. In dieser Woche wird der Australier auf dem Hungaroring erneut das Vorjahresauto von Alpine testen. An diesem Test werden auch Antonio Giovinazzi und Nyck de Vries teilnehmen.

"Ich versuche, mich auf das zu konzentrieren, was ich kontrollieren kann, und das ist mein Auto, mein Team, und was darüber hinausgeht, macht mir im Moment keine Sorgen", sagt Doohan. "Natürlich ist es eine gute Zeit, um Leistung zu bringen, aber es ist immer eine gute Zeit, um Leistung zu bringen, unabhängig davon, was gerade los ist. Ich werde einfach versuchen, gute Ergebnisse und Leistungen zu erzielen und zu zeigen, was wir können."

Gelegenheit, sich im Rennen zu beweisen, hat Doohan erst wieder Ende November beim Saisonfinale der Formel 2 in Abu Dhabi. Doohan belegt vor den letzten beiden Saisonrennen nach bisher drei Siegen Rang vier in der Meisterschaft, der aber hart umkämpft ist.

"Am Ende des Tages, am Ende des Jahres, werden wir sehen, was passiert, aber im Moment liebe ich die Formel 2", so der Australier.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko-Stadt

14. Januar

Qualifying Sa. 04:25 Uhr
Rennen Sa. 08:25 Uhr live auf ran.de

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!