powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Valtteri Bottas: Quali-Speed könnte Schlüssel zum WM-Kampf sein

Valtteri Bottas sieht in einer guten Qualifying-Form einen wichtigen Faktor für den WM-Kampf, doch er weiß auch, dass weitere Schlüssel passen müssen

(Motorsport-Total.com) - Valtteri Bottas ist derzeit wohl in der Form seines Lebens. Der WM-Führende konnte in Barcelona bereits seine dritte Pole-Position in Folge einfahren (Formel 1 2019 live im Ticker). Zuletzt in Baku hatte ihm Startposition eins auch den Sieg beschert, und Ähnliches könnte sich auf der überholfeindlichen Strecke von Barcelona auch am Sonntag abspielen. "In Sachen Qualifying-Performance war es mein bester Saisonstart in der Formel 1", freut er sich.

Valtteri Bottas

Valtteri Bottas konnte sich zum dritten Mal in Folge für die Pole feiern lassen Zoom

Der Finne geht davon aus, dass eine starke Qualifying-Performance auch der Schlüssel zu einer guten WM-Position sein wird - allerdings nur ein Schlüssel von vielen. "Es geht nicht nur um den Samstag. Natürlich ist er superwichtig, aber das gilt auch für die Renn-Performance oder die Start-Performance", sagt Bottas.

Auf der anderen Seite ist es für Lewis Hamilton bereits die dritte Qualifying-Niederlage in Folge. So eine Serie kennt der fünfmalige Weltmeister eigentlich nicht. Er scheint die Zutaten derzeit nicht zusammenzubekommen. In Barcelona fuhr er in Q2 eine Runde zur früh an die Box und hatte so einen niedrigen Batteriestand, was ihn in Q3 handicapte.

"Es geht nicht nur um Q3, es geht um das ganze Wochenende und das Gefühl, das ich im Auto habe", sagt er nach seinen derzeitigen Qualifying-Problemen gefragt. "Ich muss einfach daran arbeiten." Einen falschen Ansatz macht er aber nicht aus. "Natürlich schaue ich trotzdem auf alle Lösungen und werde das schon in den Griff bekommen."


Startaufstellung Grand Prix von Spanien 2019

Valtteri Bottas auf Pole, Lewis Hamilton auf Platz zwei: So starten sie in das fünfte Saisonrennen 2019! Weitere Formel-1-Videos

Das Glück für ihn ist derzeit, dass Ferrari den Anschluss nach vorne verloren hat. Mehr als acht Zehntelsekunden fehlten Vettel heute auf die Spitze - so eine Dominanz hatte es schon lange nicht mehr gegeben. "Ich muss sagen, dass wir erwartet haben, dass Ferrari näher dran sein würde", wundert sich Bottas über den Abstand - denn bei den Wintertests war Ferrari in Barcelona noch die treibende Kraft.

"Als Team haben wir aber einen guten Job mit der Richtung gemacht, in die wir das Auto gebracht haben", so der Finne weiter. "Ich denke, dass wir alle beeindruckt sind." Bottas weiß aber auch, dass es Punkte erst am Sonntag gibt und dass die Rennpace morgen entscheidend sein wird - auch einer der genannten Schlüssel für den WM-Erfolg.


Mercedes: Die Top-Updates für Barcelona im Fokus

Frontflügel, Barge-Boards, Rückspiegel: Das sind die wichtigsten Updates des Mercedes-Teams für den Europa-Auftakt in Barcelona Weitere Formel-1-Videos

Den Samstag hat er aber erst einmal erfolgreich gestaltet. Damit ist er übrigens bereits auf halbem Weg zum finnischen Rekord, den Mika Häkkinen mit sechs Pole-Positions in Folge hält. Das interessiert den Mercedes-Piloten aber nur wenig: "Ich respektiere Mika sehr, aber im Moment hat es keinen Sinn, Zahlen zu zählen. Wir müssen uns auf den Moment konzentrieren."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Reaktionen zum Tod von Niki Lauda
Reaktionen zum Tod von Niki Lauda

Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda
Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda

Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda
Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot
Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Das neueste von Motor1.com

Aston Martin DBS Superleggera On Her Majesty's Secret Service
Aston Martin DBS Superleggera On Her Majesty's Secret Service

Opel Corsa F (2019): Unterwegs im Prototypen
Opel Corsa F (2019): Unterwegs im Prototypen

VW Touareg V8 TDI (2019): Das kostet er
VW Touareg V8 TDI (2019): Das kostet er

Neuer Ford Focus ST Turnier kommt im Sommer 2019
Neuer Ford Focus ST Turnier kommt im Sommer 2019

Renault Mégane R.S. Trophy-R erzielt neuen Rundenrekord auf der Nordschleife
Renault Mégane R.S. Trophy-R erzielt neuen Rundenrekord auf der Nordschleife

Lada Vesta Sport im Test: Was kann der Russen-GTI?
Lada Vesta Sport im Test: Was kann der Russen-GTI?