powered by Motorsport.com

Ricciardo in Bahrain zehn Plätze nach hinten

Nach seiner Disqualifikation in Melbourne wurde Daniel Ricciardo wegen eines misslungenen Boxenstopps von der FIA jetzt auch in Malaysia hart bestraft (Update)

(Motorsport-Total.com) - Wegen einer unsicheren Freigabe wird Daniel Ricciardo beim Großen Preis von Bahrain in der Startaufstellung um zehn Plätze nach hinten versetzt. Beim Rennen in Malaysia hatte die Red-Bull-Mannschaft den Australier nach einem Boxenstopp wieder losgelassen, obwohl das linke Vorderrad nicht richtig befestigt war.

Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo muss in Bahrain in der Startaufstellung zehn Plätze nach hinten Zoom

Ricciardo wurde von den Mechanikern an die Box zurückgeholt, für die Aktion kassierte er anschließend bereits während des Rennens in Sepang eine zehnsekündige Stop-and-Go-Strafe. Kurze Zeit später schied er aus. Nach dem Rennen gab die FIA dann die weitere Sanktion bekannt.

Für Ricciardo läuft es derzeit alles andere als gut: Beim ersten Saisonrennen in Australien wurde er nachträglich disqualifiziert, da der Benzindurchfluss an seinem Red Bull zu hoch gewesen war. Neben dem Australier bestrafte die FIA auch Jules Bianchi und Kevin Magnussen. Für ihre Unfälle während des Rennens kassierten die beiden jeweils zwei Strafpunkte.

Bianchi war am Start mit Pastor Maldonado kollidiert, Magnussen hatte Kimi Räikkönen mit seinem Frontflügel den Reifen aufgeschlitzt. Während des Rennens hatten beide Piloten für ihre Aktionen bereits eine fünfsekündige Stop-and-Go-Strafe kassiert und abgesessen.

Möglicherweise könnte auf Red Bull sogar noch weiterer Ärger zukommen. Während eines Boxenstopps von Ricciardo trug ein Mechaniker keinen Helm, was gegen die Sicherheitsvorschriften der FIA verstößt. Dafür (Hier ein Bild des Vorfalls) muss sich das Team nun vor dem Weltverband verantworten.

Mittlerweile ist bekannt geworden, dass Red Bull für diesen Vorfall lediglich eine Verwarnung von der FIA erhielt. Eine weitere Sanktion gibt es nicht. Auf die harte Bestrafung von Daniel Ricciardo hatte die Situation keinen Einfluss.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige