powered by Motorsport.com

Trotz Protestabsicht: "Kein böses Blut" zwischen McLaren und Mercedes

2021 möchte McLaren mit Mercedes-Motoren fahren, dennoch zog man einen Protest gegen Racing Point in Erwägung - Ein Problem sieht Andreas Seidl nicht

(Motorsport-Total.com) - Auch wenn McLaren eine Absichtserklärung für eine Berufung gegen das Racing-Point-Urteil eingelegt hat und sich damit auch gegen Mercedes gestellt hat, sieht Teamchef Andreas Seidl "kein böses Blut" zwischen den beiden Teams, die im kommenden Jahr auf Motorenseite zusammenarbeiten werden.

Andreas Seidl, Toto Wolff, Christian Horner

Zwischen Andreas Seidl und Toto Wolff ist alles gut Zoom

"Wir haben eine großartige Beziehung zu Toto (Wolff; Anm. d. Red.), zu Mercedes und zu den Jungs in Brixworth", sagt Seidl. "Es gibt absolut kein böses Blut zwischen uns und Mercedes", betont er und unterstreicht, dass der aktuelle Fall gegen Racing Point gehe, nicht gegen Mercedes.

Der Hersteller steht im Fall trotzdem am Pranger, weil man mutmaßlich Informationen an Racing Point weitergegeben haben soll. Einige Konkurrenten sind sich sicher, dass auch Mercedes in Probleme kommen wird, sollte das Urteil gegen Racing Point bestehen bleiben.

McLaren selbst hat seine Absicht jedoch mittlerweile zurückgezogen, genau wie der andere Mercedes-Kunde Williams. Durch Renault und Ferrari wird die Berufung jedoch aufrecht gehalten.

McLaren wird ab 2021 mit Formel-1-Motoren von Mercedes fahren.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!