powered by Motorsport.com

Sutil lobt die Kollegen: "Die deutschen Fahrer sind alle nett"

Adrian Sutil betont das gute Verhältnis zu seinen deutschen Fahrerkollegen und blickt vor dem Heimrennen in Hockenheim stolz auf sein Vaterland

(Motorsport-Total.com) - Der Große Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring ist gleich für vier Fahrer im Starterfeld der Formel 1 ein Heimspiel. Sebastian Vettel, Nico Rosberg, Nico Hülkenberg und Adrian Sutil sind damit die zahlenmäßig größte "Nationalmannschaft" in der Formel 1, wobei natürlich alle für verschiedene Teams fahren. Dennoch kommen die deutschen Piloten gut miteinander aus - zumindest nach Einschätzung von Sutil.

Adrian Sutil, Nico Rosberg

Sutil im lockeren Gespräch mit Rosberg und Hülkenberg (verdeckt) Zoom

"Die deutschen Fahrer sind alle nett", sagt Sutil im Interview mit 'Auto Bild motorsport'. "Hülkenberg, Rosberg und Vettel sind Männer, mit denen man gut reden kann. Da gab es schon andere", meint der Sauber-Pilot. "Unser Verhältnis ist gut und aus deutscher Sicht kann man schon stolz sein auf die einheimischen Fahrer."

Und umgekehrt ist Sutil auch stolz auf sein Heimatland. "Deutschland ist ein gutes Land, funktioniert, ist sauber. Man hat sehr viele Vorteile in Deutschland", sagt der 31-Jährige. Gleiches gilt für die Errungenschaften Deutschlands in der Welt. "Wenn's mal brennt auf der Welt, ist Deutschland da und kann helfen. Deutschland ist ein seriöses Land."

"Wenn's mal brennt auf der Welt, ist Deutschland da und kann helfen." Adrian Sutil

Und obwohl sein Vater Uruguayer ist, erkennt Sutil an sich selbst viele deutsche Tugenden. "Der Deutsche ist präzise, gründlich und bürokratisch. Und ich bin ebenfalls sehr gründlich und perfektionistisch veranlagt", sagt er. "Trotzdem habe ich ja auch noch ein bisschen südamerikanisches Blut in mir. Das steht für Emotionen und Herz."

Was die deutsche Nationalhymne betrifft, gibt Sutil jedoch zu, nicht textsicher zu sein. "Die ersten paar Zeilen, aber dann wird es schwierig. Wir machen das nicht so oft hier in der Formel 1. Die Fußballer sind da besser dran", sagt er. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Hymne in der Formel 1 für einen Rennsieger Sutil gespielt wird, derzeit auch recht überschaubar...

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!