Startseite Menü
  • 26.05.2006 13:45

Schumacher vertritt Deutschland im Verkehrssicherheitsrat

(Motorsport-Total.com/sid) - Der siebenfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher hat am Freitag in Monaco seinen Job als Berater der 'Global Road Safety Commission', des neuen Verkehrssicherheitsrates der G8-Staaten, angetreten. Der 2005 gegründete Ausschuss hatte am Freitag seine konstituierende Sitzung. Der Ferrari-Star ist der offizielle deutsche Vertreter in der Kommission, die unter dem Vorsitz des britischen Ex-NATO-Generalsekretärs und ehemaligen Verteidigungsministers Lord Robertson steht.

Die erste Arbeitssitzung des Gremiums findet am 8. Juni in London statt, drei Tage vor dem Grand Prix von Großbritannien in Silverstone. Dann soll damit begonnen werden, ein Papier über Möglichkeiten der Reduzierung von Verkehrsunfällen auszuarbeiten.

Aktuelles Top-Video

Vergleich: Formel-1-Design 2018 vs. Vision 2021
Vergleich: Formel-1-Design 2018 vs. Vision 2021

Ross Brawn hat die Vision 2021 für die Formel 1 präsentiert, und wir zeigen nun, wie die Autos in Zukunft aussehen sollen.

Formel-1-Tippspiel 2018

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Der erste Formel-1-Test von Lewis Hamilton
Der erste Formel-1-Test von Lewis Hamilton

Formel-1-Motorhomes 2018
Formel-1-Motorhomes 2018

GP Singapur: Fahrernoten der Redaktion
GP Singapur: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Singapur, Sonntag
Grand Prix von Singapur, Sonntag

Grand Prix von Singapur, Girls
Grand Prix von Singapur, Girls

Grand Prix von Singapur, Samstag
Grand Prix von Singapur, Samstag

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter