powered by Motorsport.com
  • 11.06.2011 · 20:47

  • von Fabian Hust

Schumacher sorgt sich: Plötzlich fehlte Leistung

Michael Schumacher erlebte am Samstag in Montreal ein solides Qualifying, doch auf seiner Stirn waren Sorgenfalten zu sehen

(Motorsport-Total.com) - Michael Schumacher belegte in der Qualifikation zum Großen Preis von Kanada mit 0,850 Sekunden Rückstand den achten Rang. Doch nach dem Zeitenfahren, bei dem er nur einen Wimpernschlag langsamer war als Teamkollege Nico Rosberg, tauchten beim Rekordsieger Sorgenfalten auf.

Michael Schumacher

Michael Schumacher hatte im Rennen mit etwas nachlassender Leistung zu kämpfen

"Es ist okay, aber es war für uns keine optimale Situation", so der Mercedes-Pilot. "Ab Kurve vier war leider die Durchzugskraft etwas verringert. Warum, das muss ich jetzt herausfinden. Ich hoffe, dass es nichts Ernstes ist. Insofern war es okay." Bleibt zu hoffen, dass das Problem sich nicht negativ auf das Rennen auswirkt: "Ich hoffe es nicht, ja."

Mercedes scheint die Rennstrecke von Montreal besser zu liegen, denn man ist näher an der Konkurrenz dran, insbesondere an jener von McLaren-Mercedes: "Es gibt weniger Kurven, es geht mehr geradeaus. Das alleine kann dir schon einmal helfen. Stop-and-Go scheint dem Auto etwas mehr entgegenzukommen. Ich denke, dass auch die kühlen Bedingungen mit ausschlaggebend dafür sind."


Fotos: Mercedes, Großer Preis von Kanada, Samstag


Allerdings soll McLaren auf ein Regensetup setzen, was Schumacher jedoch verwundern würde: "Ich weiß jetzt nicht, welche Annahme es gibt, dass McLaren ein Regensetup hat. Ich glaube nicht, dass jemand so optimistisch ist, denn die Vorhersage auf Regen ist zwar zu einem geringen Prozentsatz vorhanden, aber ich glaube zu gering, um sich schon jetzt auf Regen festzulegen."