powered by Motorsport.com

Schumacher-Dokumentation endlich fertig, doch der Filmstart muss warten

Lange mussten die Fans warten und auch jetzt, wo die Dokumentation über Michael Schumacher endlich fertig ist, ist Geduld gefragt - Kein Starttermin wegen Corona

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich sollte die langersehnte Dokumentation über Michael Schumacher bereits vor gut einem Jahr in die Kinos kommen. Doch der Start verzögerte sich, weil der Film nicht rechtzeitig fertig wurde. Nun, nach über zwei Jahren, sind die Arbeiten abgeschlossen, doch uraufgeführt kann der Film trotzdem nicht werden.

Michael Schumacher

In dem Film wird Michael Schumachers lange und erfolgreiche Karriere gezeigt Zoom

"Die Situation ist durch Corona sehr erschwert. Insofern können wir momentan keinen Termin nennen und bitten um etwas Geduld", erklärt Regisseurin und Produzentin Vanessa Nöcker gegenüber dem 'Express', bestätigt aber: "Der Film ist fertig produziert."

Ursprünglich war die Uraufführung für den 5. Dezember 2019 angesetzt, musste aber verschoben werden, weil die Sichtung und Aufarbeitung der alten Privatfilme aus dem Hause Schumacher mehr Zeit in Anspruch nahm. Nun aber soll die Doku so perfekt geworden sein, wie es sich die Familie der Formel-1-Legende gewünscht hat.

Seine langjährige Managerin Sabine Kehm erklärt: "Der Film soll Michaels unvergleichbare Karriere porträtieren, aber auch die vielen Facetten eines komplexen Mannes zeigen. Den gnadenlosen und tollkühnen Formel-1-Piloten, den ehrgeizigen Sportler, den versierten Mechaniker mit einzigartigem technischen Gespür, den verlässlichen Teamplayer und liebevollen Familienvater."


Fotostrecke: Mick Schumacher: Sein Weg in die Formel 1

In dem Film kommen auch Schumachers Ehefrau Corinna, sein Vater Rolf sowie die beiden Kinder Gina-Maria und Mick ausführlich zu Wort. Letzterer wird in diesem Jahr sein Formel-1-Debüt bei Haas geben. Zur Vorbereitung trainiert er Ende dieser Woche im Rahmen eines Privattests in Fiorano mit einem Ferrari SF71H.