Startseite Menü

Rory Byrne weitere zwei Jahre Ferrari-Berater

Der ehemalige Chefdesigner von Ferrari wird den Italienern mindestens weitere zwei Jahre als Berater zur Verfügung stehen

(Motorsport-Total.com) - Rund zehn Jahre ist es her, dass Ferrari-Rennleiter Jean Todt Rory Byrne anrief, und ihn bat, nach seiner Zeit bei Benetton zusammen mit Michael Schumacher bei Ferrari zu arbeiten, obwohl er gerade dabei war, sich in Thailand eine Tauchschule aufzubauen. Zehn Jahre später ist der Südafrikaner immer noch bei Ferrari und wird es nach Informationen von 'autosport.com' mindestens weitere zwei Jahre bleiben.

Rory Byrne

Rory Byrne bleibt für weitere zwei Jahre Berater des Ferrari-Teams Zoom

Zwar ist der 62-Jährige längst nicht mehr Chefdesigner - den Job übernahm der Italiener Aldo Costa im vergangenen Jahr schrittweise - aber dennoch wird er dem Rennstall aus Maranello als Berater erhalten bleiben. Entsprechende Pläne hatte es schon zu Jahresanfang gegeben, nun soll aber auch die entsprechende Unterschrift unter den Vertrag gesetzt worden sein. Ein existierender Beratervertrag läuft im Februar 2007 aus, teaminterne Quellen sollen verraten haben, dass Byrne bis Februar 2009 verlängert hat.#w1#

Für den italienischen Rennstall ist die Vertragsverlängerung mit Byrne, der seit 1997 bei den "Roten" arbeitet, sehr wichtig, verliert man doch neben Michael Schumacher möglicherweise auch Technikdirektor Ross Brawn, dem nachgesagt wird, eine Auszeit einlegen zu wollen. Der Rennstall aus Maranello wollte sich nicht zu dem Bericht äußern, man hält weiterhin daran fest, die neue Management-Struktur erst am Jahresende bekannt zu geben.

Vor allem in Bezug auf die umfangreich geplanten Reglementänderungen ab 2008, allen voran wegen der Rückkehr auf Slicks und der Einführung eines neuen Heckflügelkonzepts, tut Ferrari gut daran, weiterhin auf die Dienste Byrnes zu setzen - immerhin haben von ihm entworfene Autos 99 Grands Prix gewonnen. Alleine Michael Schumacher fuhr in Byrne-Autos 80 Mal als Sieger über die Ziellinie.

Der Hobbyrennfahrer will sich ab dem kommenden Jahr primär um sein neues Leben mit seiner Frau Pornthip in Thailand konzentrieren. Seit 1998 ist er mit der Thai verheiratet, zwei Jahre später kam Sohnemann Sean zur Welt. An einem der schönsten Strände Phukets hat sich Byrne ein Stück Land gekauft und will dort ein Haus bauen. Den Plan einer Tauchschule hat er übrigens gestrichen: "Dazu habe ich als Familienvater nicht ausreichend Zeit, um das professionell aufzuziehen."

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Folgen Sie uns!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Automotive Quality Resident Engineer/-techniker
Automotive Quality Resident Engineer/-techniker

Automotive Quality Resident Engineer/-techniker (m/w) Aufgabenschwerpunkte: Technische Händlerunterstützung (telefonisch/per Mail) hinsichtlich Kunden- und Endkundenzufriedenheit; ...