Startseite Menü

Ricciardo deutet an: Neuer Red-Bull-Vertrag schon nächste Woche?

Die Cockpits bei Mercedes sind vergeben und schon könnte es bei Red Bull schnell gehen - Unterschreibt Daniel Ricciardo nächste Woche?

(Motorsport-Total.com) - Daniel Ricciardo steht bei Red Bull scheinbar unmittelbar vor seiner Vertragsverlängerung. Die neuen Kontrakte von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas könnten dennoch einen Einfluss auf die Dauer des neuen Arbeitspapiers haben, so der Australier. Details wolle Ricciardo aber zum jetzigen Standpunkt nicht verraten. Die Gespräche seien fortgeschritten, weshalb eine Unterschrift noch vor der Sommerpause in der Formel 1 realistisch ist.

Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo wird voraussichtlich bei Red Bull verlängern Zoom

"Es nimmt immer weiter Formen an", so Ricciardo während des Grand Prix von Deutschland. "Es scheint langsam klar zu sein, wo die anderen Fahrer unterkommen werden. Jetzt möchte ich mich aber erst einmal auf das morgige Rennen konzentrieren." Ricciardo wolle in der kommenden Woche den Vertrag unterzeichnen. "Ich möchte gerne mit Klarheit und einem gültigen Arbeitspapier für die kommende Saison in die Pause geben", stellt der Red-Bull-Pilot klar.

Selbst wenn es vor der Sommerpause noch nicht zum Vertragsabschluss kommt, sei es Ricciardo sehr wichtig, zu wissen, wo er in der Saison 2019 fährt. Er sagt: "Wenn wir alles unter Dach und Fach ist, dann ist es so. Wir werden sehen, was passiert. Wir haben wirklich keine Eile." Der Einjahresvertrag von Bottas bei Mercedes könnte Einfluss auf die Vertragsdauer von Ricciardo bei Red Bull haben. "Ich schaue nicht auf Bottas, aber es wird generell einige Veränderungen geben", erklärt Ricciardo. "Auch im Team selbst wird sich etwas ändern. Ich habe noch nichts entschieden und werde auch nicht mehr sagen."


Grand Prix von Deutschland

Dass die Regeländerungen für die kommende Saison 2019 Red Bull schwer treffen könnten, macht Ricciardo keine Sorgen. Er erklärt: "Sie finden immer einen Weg, mit so etwas umzugehen. Was das Chassis und die Aerodynamik angeht, gehört Red Bull zu den stärksten Teams." Deshalb glaube der Australier daran, dass Red Bull auch im nächsten Jahr konkurrenzfähig sein wird. Er stellt klar: "Red Bull wird auch kommende Saison ein starkes Auto haben."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Das neueste von Motor1.com

H&R Gewindefedern für Mercedes E-Klasse Cabrio
H&R Gewindefedern für Mercedes E-Klasse Cabrio

Erwischt: Porsche 718 Boxster Spyder so gut wie fertig
Erwischt: Porsche 718 Boxster Spyder so gut wie fertig

Test: Toyota Corolla (2018)
Test: Toyota Corolla (2018)

Mercedes 350 SE: Die erste S-Klasse im Fahrbericht
Mercedes 350 SE: Die erste S-Klasse im Fahrbericht

Alonso-Nachfolger: McLaren bestätigt Carlos Sainz für 2019
Alonso-Nachfolger: McLaren bestätigt Carlos Sainz für 2019

11 verrückte coole Campingmobile für maximalen Outdoor-Spaß
11 verrückte coole Campingmobile für maximalen Outdoor-Spaß

Aktuelle Bildergalerien

Die Karriere von Fernando Alonso
Die Karriere von Fernando Alonso

Alle Formel-1-Weltmeister von Ferrari
Alle Formel-1-Weltmeister von Ferrari

Top 10: Rennen bis zum ersten Formel-1-Sieg
Top 10: Rennen bis zum ersten Formel-1-Sieg

Formel-1-Weltmeister mit mehreren Teams
Formel-1-Weltmeister mit mehreren Teams

Fahrer und Teams der Formel 1 2019
Fahrer und Teams der Formel 1 2019

Bunter Williams beim Ungarn-Test
Bunter Williams beim Ungarn-Test

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!